Band: Carach Angren
Titel: This is no Fairytale
Label: Season Of Mist
VÖ: 2015
Genre: Symphonic Black Metal
Bewertung: 5/5
Written by: Ronja

Drei Jahre sind seit der letzten Veröffentlichung von „Carach Angren“ vergangen und nun meldet sich das Symphonic-Black-Metal Dreiergespann aus den Niederlanden mit „This is no Fairytale“ zurück. Die Corpsepaint Bemalung scheint viel über die Richtung der Jungs zu erzählen, doch falsch gedacht – „Carch Angren“ sind mehr als nur eine gewöhnliche Black Metal Band.
Ihre Platten sind keine Aneinanderreihung von Songs, sondern sie erzählen Geschichten, „This is no Fairytale“ ist widersprechend zum Albumtitel ein uns alt bekanntes Märchen, so wie es die Drei darbieten, würde ich es zwar keinem Kind mehr als Gutenachtgeschichte erzählen, aber dafür ist es auch nicht gedacht. 😉
Kurz zusammengefasst: Die drogenabhängige Mutter zweier kleiner Kinder, ein Junge und ein Mädchen, ist auf brutalste Weise von ihrem alkoholabhängigen Ehemann misshandelt und verprügelt worden und nimmt sich deshalb das Leben. Als der Vater nun auch sein kleines Mädchen vergewaltigt, flüchten die Kinder in den Wald. Angetrieben und zugleich entkräftet von Furcht, Hunger und Durst irren sie durch den Wald und entdecken ein Haus aus Lebkuchen und Konfekt. Ausgehungert beginnen die Kinder zu essen als sie eine flüsternde Stimme fragt, wer da am Häuschen knabbert. „Der Wind“, antworten sie. (kommt einem bekannt vor, hm?) Plötzlich hustet das Mädchen Blut und würgt das vermeintlich süße Mahl wieder hoch, während ihr Blut aus den Augen, Ohren, der Nase und dem Mund fließt. Als wäre das Häuschen eine Fata Morgana, wird daraus plötzlich eine Art Altar und die Süßigkeiten werden zu Käfern, Maden, Innereien, Schlangen und verrottendem Fleisch (spätestens dann bemerkt man, dass das Albumcover einen Teil der Geschichte erzählt).
Doch die Kinder können nicht fliehen, denn eine Hexe droht sie bei lebendigem Leibe zu fressen…
Nicht nur Inhaltlich ein Treffer ins Schwarze, auch instrumental haben die Drei das nötige Know-How um eine schaurige Stimmung zu erschaffen. Die Streicher und Chöre unterstreichen die riffigen Gitarren und Schlagzeugparts, Stopps und Sprechpassagen runden alles noch perfekt ab. Es tönt kein typischer Black Metal Sound aus den Boxen, symphonisch und manchmal sogar schon fast rockig, erschaffen „Carach Angren“ eine ganz eigene Stimmung, die bestimmt viele Anhänger finden wird.
„Carach Angren“ gelingt es mit „This is no Fairytale“ uns in eine brutale, beängstigende und spannende und Welt zu führen.

Fazit: „This is no Fairytale“ schafft es bestimmt gaaaaanz weit nach oben in meine 2015 Best of Liste und ich lege dieses Album jedem ans Herz, der sich in der Extreme Metal Schiene wohlfühlt.

Besetzung:

Seregor (voc/guit)
Ardek (keys/arrangements)
Namtar (drums)

Tracklist:

01. Once Upon A Time…
02. There’s No Place Like Home
03. When Crows Tick On Windows
04. Two Flies Flew Into A Black Sugar Cobweb
05. Dreaming Of A Nightmare In Eden
06. Possessed By A Craft Of Witchery
07. Killed And Served By The Devil
08. The Witch Perished In Flames
09. Tragedy Ever After

Internet:

Carach Angren Website

Carach Angren @ Facebook

Carach Angren @ Twitter

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close