Band: Care Of Night 
Titel: Connected
Label: AOR Heaven
VÖ: 2015
Genre: AOR, Melodic Rock
Bewertung: 4/5
Written by: Robert

CARE OF NIGHT die von Jonathan Carlemar (ex DEMONSLAVE/ex ATLANTICA) und Kristofer von Wachenfeldt (ex PLATITUDE) gegründete Truppe legt für die Melodic Rock/AOR Gemeinde im neuen Jahr mit „Connected” einen neuen Gutsohappen vor. Wer die Vorarbeit der beiden Gründungsmitglieder kennt, wird schlichtweg erkennen, dass wir hier zwar nicht das Neueste bekommen werden, wohl aber eine sehr gut aussortierte Art und Weise dieser Genremusik. Das Klangideal reicht in etlichen Nuancestufen nicht über den weicheren Bereich des Styles hinaus. Eingeschränkt somit etwas, wohl aber nicht schlecht, denn die sehr flotten Tracks aus der Feder dieser Truppe haben ihren absoluten Charme. Die leichten Pop Attitüden muss man erst aufnehmen, hat man mit diesen sein Einverständnis, dann macht das Material vollends Spaß. Persönlich hätte ich mir vielleicht hier und da etwas rauere Ecken und Kanten gewünscht. Doch auch so weiß das Material durchaus zu reizen, wenn auch deutlich poppiger und glatter poliert. Das hier viele Parallelen zu den großen des Geschehen gelegt worden sind, schränkt vielleicht die Eigenständigkeit ein, macht aber weites gehend nicht den Großteil der Musik aus. Survivor wären hier wohl zu nennen, denn wie auch diese Dinosaurier des Genres agieren die Schweden. Somit zwar nicht die Revolution schlechthin, aber durchaus viel Unterhaltungswert. Mit flockigem Flair agiert der Trupp und gibt alles um die Bude ordentlich zu rocken. Mit sehr guten Unterwanderungen wird das Material gut aufgewertet und der Sänger passt einfach wie die Faust aufs Auge und erinnert etwas an einen jungen David Coverdale. Die Mischung macht es meistens aus und das haben die Jungs sehr gut drauf, wenn auch wie erwähnt etwas poppiger als viele ihrer Kollegen. Was bleibt? Originalität mag vielleicht etwas eingeschränkt sein, da man doch etliches an Prallelen zu den großen des Business angestrebt hat, aber das Rezept und der Charme passen durchaus gut und somit platziert man sich definitiv weiter vorne.

Fazit: Warmherziger AOR/Melodic Rock welchen man Fans von Survivor und Konsorten wärmstens empfehlen kann. Etwas mehr Eigenständigkeit käme deutlich besser zur Geltung, sowie einige raue Ecken und Kanten im Sound. Dennoch platziert man das Machwerk sicher weiter vorne, denn die Stücke haben sehr viel Potential sind aber definitiv noch ausbaufähig.

Tracklist:

01. Cassandra
02. Heart Belongs
03. Those Words
04. Dividing Lines
05. Say A Prayer
06. Contact
07. Please Remember
08. Unify
09. Give Me Strength
10. Say You Will

Besetzung:

Jonathan Carlemar (guit)
Kristofer “Wachen” von Wachenfeldt (keys & back voc)
Jonas Rosengren (bass)
Linus Svensson (drums)
Carl-Johan “Calle” Schönberg (voc)

Internet:

Care Of Night @ Facebook

Care Of Night @ YouTube

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close