CommonWealth – Everyone Around Me

CommonWealth-Everyone-Around-Me-album-cover

Band: COMMONWEALTH
Titel: Everyone Around Me
LabeI: Sharptone Records
VÖ: 18/01/19
Genre: Alternative Rock
Bewertung: 4,5/5

Es gibt so Situationen im Leben, da glaubt der betreffende, alles geht den Bach runter. Hierfür benötigt die bezogene Person Musik, um alles rund herum zu vergessen. COMMONWEALTH (engl. Für Gemeinwohl) sind zu nennen, denn die melancholisch angehauchte Alternative Truppe legt mit „Everyone Around Me“ genau Klangfutter vor, um sinnlos geglaubte Erlebnis bestens bewältigen zu können. Kein Garant, selbstredend ein guter Tipp es mit der Musik der Truppe zu versuchen.

Die subtilen, ätherischen und von Post-Rock durchtränkten alternativen Stil-Facetten kommen mit etlichen melancholischen Verstrebungen daher und gehen für meinen Geschmack komplett unter die Haut. Wunderbares Klangsammelsurium, welches von der Truppe gut vereint wurde. Es ist nicht komplett wankelmütig und darüber hinaus aufgrund der Betitlung mit Post-Rock nicht zu durchwachsen. Geschweige kommt einem zu irgendeinem Zeitpunkt die Mucke zu exzessiv experimentell vor.

Die atmosphärischen Post-Hardcore, Pop-Punk und Alternative Rock Elemente sind gekonnt gepaart worden und zusätzlich jongliert die Mannschaft mit einer sich stetig entwickelnden und allumfassenden Dynamik. Gut auf den Punkt gebracht und niemals das Ziel verfehlend rütteln die Jungs gekonnt auf. Wie Eingangs erwähnt, wer sich in solch nicht zu bewältigbar glaubenden Situationen befindet und darüber hinaus dem Alternative Rock hold ist, diese Art der verfeinerten Musik von COMMONWEALTH lässt unglaublich entspannen.

Die Musiker verstehen es, wie sie viele Akzente und Einfädlungen straighter und eingängiger zu Protokoll bringen. Viele angesetzte Easy Beat, untermauert von nachdrücklichen schallenden Vocals werden von unnachgiebigen Riffs verfolgt. Diese Vorgehensweise lässt das Material deutlich progressiver wirken, als es der Freund solcher Alternative Geschichten eventuell kennt.

Was als eher optimistisches Einläuten der einzelnen Songs beginnt, mündet größtenteils im Core etlicher tieftraurigen und dunklen Katakomben. Dieses Verfahren ist der dominante Stempel, den die Jungs ansetzen und die Wirkung die, die Truppe mit diesem Vorgehen hat einen absoluten Gänsehautfaktor.

Die Vermischung aus Melodie, kleinen progressiven Wechsel und einem enormen Einfallsreichtum an klanglicher Umsetzung von traurigen, als desgleichen nachdenklich stimmenden Fragmenten ist eine absolute Wohltat.

Fazit: COMMONWEALTH verstehen es mit „Everyone Around Me“ für die Post-Hardcore, Pop-Punk und Alternative Rock Fangemeinde ein reichhaltiges Soundmahl zu bieten!

Tracklist

01. Fear
02. Lost
03. Runaway
04. Happy
05. Fathers
06. Taxi

07. Neglect
08. Vinyl
09. Reckless
10. Wilt
11. Unbalanced

Besetzung

Tyler St. Clair vocals
Brett Chiodo guitar
Bryce Evenson drums
Richard Friedrich bass

Internet
[social_vc_father][social_vc_son url=“https://commonwealthworldwide.shop/“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-globe“][social_vc_son url=“https://www.facebook.com/commonwealthca“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-facebook“][social_vc_son url=“https://twitter.com/commonwealthca“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-twitter“][social_vc_son url=“https://instagram.com.commonwealthca/“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-instagram“][social_vc_son url=“https://www.youtube.com/channel/UCCA3zso7hcSEF9ptxQWWNCw“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-youtube“][/social_vc_father]
Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close