Disturbed – Evolution

disturbed-evolution-album-cover

Band: Disturbed
Titel: Evolution
Label: Reprise Records/Warner Bros
VÖ: 19/10/18
Genre: Alternative Metal/Nu Metal
Bewertung: 5/5

Blickt der moderne Metal Fan auf seine Setlist, so haben sich wohl genau zwei Namen in den letzten Jahren in seine Gehirnwindungen gebrannt. DISTURBED und FIVE FINGER DEATH PUNCH! Erstere warten mit einem neuen Album auf und als die Kunde in aller Munde war und der Titeltrack vorangehend vorab als Video zu hören beziehungsweise zu bestaunen war, juckte es in all meinen Muskeln.

DISTURBED gehören zu jenen Bands, welche den Metal wiederholt Salonfähig gemacht haben. Jedoch im Gegensatz zu anderen, für den Bereich der modernen Abform. Des Weiteren ist der Sound vieler Songs für eine deutlich breitere Masse bestimmt.

Abgesehen von vielen Songs, welche desgleichen in etlichen Mainstream Radiostationen abgespielt wurden, gilt die Mehrzahl der Songs der Amerikaner als das Vorzeigebild für den Modern Metal, mit etlichen Einlagen aus dem Nu Metal Bereich.

Schweißtreibend ging es seit jeher zu und abermals wird es keine trockene Angelegenheit mit den Amis. Alleine schon der Titeltrack, welcher für viele Gewichteschupfer längst zur pushing Hymne himself erkoren wurde reißt vom Hocker.

Die Jungs zeigen sich von einer sehr Blut geleckten Seite und haben seit ihrem letzten Release in keinster Weise nachgelassen. Mit all der prächtigen Kraft wird die Keule geschwungen und man glaubt bereits nach den ersten beiden Songs, da kann doch nicht mehr kommen!

Mitnichten, wenngleich es mit „A Reason To Fight“ wesentlich ruhiger weiter geht. Wohl ruhiger, dafür merklich tiefgründiger. Der Song erinnert mich an viele Freunde die ihr zeitliches gesegnet haben und bis zum Schluss ehern gekämpft haben. Wunderbare Nummer, welche einem im Gedanken Tränen vergießen lassen im Bewusstsein das viele Freunde den Kampf mit dem Leben leider verloren haben.

Solche Songs mögen Mainstream lastiger sein, unterstreichen im Kontrast dazu den Verstand der Band, dass sie es locker schaffen weitaus mehr Leute für sich zu begeistern als reinrassige Metal Fans.

Das gewalttätige, körnige Knirschen der ersten Alben mag gewiss verflogen sein, dennoch kann die Band mit ihrer Art der persönlich-musikalischen Erweiterung alle Zeichen auf Sturm setzten. Nicht mehr folgendermaßen kochend, wenngleich mit viel Schwung und Kraft im modernen Metalbereich und dem Verständnis für Ohrwürmer soweit das Auge reicht.

Nach mehreren Durchläufen kommt meine Wenigkeit dahinter, das Album ist eine vollständige Aneinanderreihung von Ohrwürmern. Lange braucht der Hörer nicht und jodelt sogleich jede Silbe mit. Endeffekt, dass der DISTURBED Fan zu keinem Zeitpunkt enttäuscht sein wird.

Wer die Band bis dato liebte, wird sie weiterhin auf Teufel komm raus abfeiern. So desgleichen meine Wenigkeit, ob beim Weg zur Arbeit, beim Training, oder bei anderen Tätigkeiten des Lebens. DISTURBED haben es erneut geschafft Musik für den Alltag und jede Lebenslage zu kreieren.

DISTURBED haben im Laufe der Jahre einen unverwechselbaren Klang geschaffen, und dies offerieren sie mit diesem Album auf ein Neues! Obwohl einige Ruhepole auf dem Silberling sind, gibt es genügend Freiraum um sich komplett einem schweißtreibenden Abgehen hinzugeben. Das Gemisch sorgt mit bestens ausgewogenen Einlagen von elektronische und industriellen Elementen für ein fulminantes Aussehen und Atmosphäre.

Fazit: Was ist hier noch zu sagen? Kaufen, genießen und desgleichen Abgehen!

Tracklist

01. Are You Ready
02. No More
03. A Reason to Fight
04. In Another Time
05. Stronger on Your Own

06. Hold On to Memories
07. Saviour of Nothing
08. Watch You Burn
09. The Best Ones Lie
10. Already Gone

Besetzung

David Draiman – lead vocals
Dan Donegan – guitars, programming, backing vocals, keyboards
John Moyer – bass guitar, backing vocals
Mike Wengren – drums, percussion, backing vocals, programming

Internet
Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.