Eadem – Luguber

eadem-luguber-album-cover

Band: Eadem
Titel: Luguber (EP)
Label: Coven Rituals
VÖ: 23/10/18
Genre: Black Metal
Bewertung: 1/5

„Meine Fresse, was soll das denn sein?“ So oder so ähnlich ging es mir durch den Kopf, als ich die neue EP Luguber der portugisieschen Extreme-Weirdos Eadem zum ersten Mal hörte. Jeder Künstler hat das Recht, dass seine Kunst fair, soweit dass möglich ist, besprochen wird. Auch so Knallköpfe wie die Portugiesen. Daher stellen wir an den Anfang des Reviews eine kurze sachliche Beschreibung, was die Truppe aufbietet.

Gegründet 2009, schmiss man jüngst Luguber als EP von sechs Tracks auf den Markt. Stilistisch bezeichnet man das, was man darauf brannte, als „Scarlet Alchemy Black Metal“ (was auch immer das wiederum sein soll). Im Grunde ist das dann Black Metal der eher langsamen Sorte. Damit macht man sich in einer schon sehr gut besuchten Schublade breit.

Soviel zur Beschreibung. In der Bewertung, sieht’s leider zappenduster aus. Die Songs wirken oft nicht mal als Songs, eher wie ne vollkommen uninspirierte Aneinanderreihung wirrer musikalischer Einfälle. Der Gesang ist ne Katastrophe, die Gitarren könnte auch ich als Voll-Noob einspielen. Mir ist wirklich nicht klar, wie man sowas raushauen kann. Ich vergebe einen Punkt für den Riesenmut, das Teil in der Form zu veröffentlichen. Amen!

Tracklist

01. Consecutive Dementia
02. Restrained by an Old Rite
03. Delusions of Grandeur

04. Acute Scarlet Melancholia
05. Head Held Up
06. Outro of Dementia

Besetzung

Malfiore
Stramonivm
T.

Internet
Share.

About Author

Headbanger and bedhanger.

Comments are closed.