Flame, Dear Flame – The Millennial Heartbeat (EP)

Flame-Dear-Flame-The-Millennial-Heartbeat-album-cover

Band: Flame, Dear Flame
Titel: The Millennial Heartbeat
Label: Selfrelease
VÖ: 05/04/2019
Genre: Doom Metal
Bewertung: 4.5/5

Ich bin jetzt nicht der Riesenauskenner im Doom-Bereich, aber ich bin schwer begeistert, von der Professionalität, die die Deutschen FLAME, DEAR FLAME bereits auf ihrem erstem Lebenszeichen an den Tag legen. Dieses Teil ist eine EP, hört auf den Namen The Millennial Heartbeat und wurde Anfangs April via Selfrelease auf die Erde losgelassen.

Die deutsche Truppe hat verstanden, dass es schon als Einstand eine viel bessere Idee ist, mit einer professionellen, knackigen Produktion von wenigen guten als mit vielen halbgaren Songs daherzukommen. Die EP enthät drei Doom-Songs, die von drei Hauptzutaten leben: Sägerin Maren’s tollen Vocals, viel getragenen Melodien und jeder Menge dunklem Feeling. So lieb‘ ich meinen Doom.

Wenn man nun ein Erbsenzähler sein möchte, kann man bekritteln, dass die Songs ein bisschen zu „gleich“ sind. Soll heißen, wenn man in die Zukunft schreitet, könnte die Truppe noch etwas mehr Richtung Variation im Songwriting schielen. Ich bin mir sicher, wir werden noch viel Freude mit ihnen haben – bzw. viel Depression, because das ist Doom, oida!

Tracklist

01. The Millenial Heartbeat Part I
02. The Millenial Heartbeat Part II
03. The Millenial Heartbeat Part III

Besetzung

Maren Lemke – vocals
David Kuri – guitars, bass (on record)
Johannes Rahm – guitars (live)
Martin Skandera – bass (live)
Jan Franzen – drums

Internet
Share.

About Author

Headbanger and bedhanger.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close