GRAHAM BONNET BAND – Meanwhile, Back In The Garage

Graham-Bonnet-Band-Meanwhile-Back-In-The-Garage-album-cover

Band: GRAHAM BONNET BAND
Titel: Meanwhile, Back In The Garage
Label: Frontiers Music s.r.l.
VÖ: 13/07/18
Genre: Melodic Hard Rock/AOR
Bewertung: 5/5

Graham Bonnet ist eine Hardrock-Legende mit einem Stammbaum, der diese Aussage untermauert. Seine Engagements bei Rainbow, MSG, Alcatrazz und Impellitteri beweisen, dass er einer der besten Rocksänger seiner Generation ist. Frisch vom Michael Schenker Fest kehrt der Rocksänger mit „Meanwhile, Back In The Garage“ zurück. Was hier treffsicher mit dem Titel des Albums geglückt ist, reißt den Hardrocker der klassischen Sorte komplett vom Hocker. Die Keyboardansätze und die fetzigen Hardrock-Einlagen wurden zu einem prächtigen Gemisch vermengt. Erdig treibt der gute Graham seine Egge in die Furchen und ackert gemeinsam mit seiner Mannschaft den Rockacker ordentlich um.

Angetriebenen Gesang des Fronters rockt die Band mit flottem Schritt und Tritt. Dies geht unter die Haut und reißt sofort mit, sodass der Hörer eine fetzige Hardrockrille im Player laufen hat, welche sich amtlich heiß läuft.

Da wird eifrig am Karussell gedreht und dies mit einer Kraft und Schwung, sodass einem schier schwindlig wird. Leichte Melodiebegaben bieten den aufpolierten Anteil, dennoch überwiegt dominant der klassische Hardrock-Anteil. Dieser donnert mächtig und bläst dem Hörer einen heißen Sturm der drückenden Sorte ins Gesicht.

Dieses neue Studioalbum bietet 13 neue Songs, bei denen Bonnet seinen unnachahmlichen Gesang in bester Manier vorstellt. Selbstredend sind seine Mitstreiter nicht untätig und in dieser Gemeinschaft vereint legt der Bandtross eine gehörige Rockkeule vor, welche mit Schwung nur so um sich wirbelt.

Der Großteil des Albums, abgesehen von kleineren gediegenen Rocknummern ist von Power-Nummern geprägt, welche die Betriebstemperatur zu Sauna artigen Temperaturen aufheizen. Der Rock-Gott Modus ist vom ersten Track an eingeschaltet und die Vereinigung rund um den Sänger wird allen Maßstäben gerecht. Selbst das Tina Turner Cover „We Don’t Need Another Hero“ ist eine grenzgeniale Angelegenheit, dass selbst der gute Mad Max hier zum Song abrocken würde.

Fazit: „Meanwhile, Back In The Garage“ ist ein imposantes Meisterwerk geworden, wo der gut Graham mit seinen Musikern anderen Rockbands zeigt, wo der Bartl den Most herholt!

Tracklist

01. Meanwhile Back In The Garage
02. The Hotel
03. Livin’ In Suspicion
04. Incest Outcest U.S.A.
05. Long Island Tea
06. The House
07. Sea Of Trees

08. Man On The Corner
09. We Don’t Need Another Hero
10. America … Where Have You Gone?
11. Heading Toward The Light
12. Past Lives
13. The Crying Chair
14. Starcarr Lane (Live From Daryl’s House 2018)

Besetzung

Graham Bonnet (voc)
Kurt James (guit)
Jimmy Waldo (keys)
Beth-Ami Heavenstone (bass)
Mark Benquechea (drums)

Internet

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.