Band: Inferion 
Titel: This Will Decay
Label: Horror Pain Gore Death Productions
VÖ: 2014
Genre: Black Metal
Bewertung: 3/5
Written by: Robert

Inferion sind ja wirklich alte Hasen, denn seit 1995 ackern die aus Miami stammenden Recken an ihrem Karrierestatus. Wohlgemerkt sind die Jungs für viel, obwohl schon lange im Geschehen ein absoluter Geheimtipp. Die Vermischung aus klassischen Death Metal Attitüden und leichteren Black Einflüssen sind seit jeher, fester Bestandteil bei der Truppe. Mit „This Will Decay“ legte man nun ein neues Lebenszeichen vor. Hierbei bediente man sich weitaus mehr und vielen anderen Einflüssen und baute diese in den Gesamtsound ein. Dadurch klingt das Material im Gegensatz zu den früheren Lebenszeichen wesentlich moderner. Kein Angst, denn die Amis haben sich ihren eigenen Stil weiterhin bewahrt, ihn aber etwas erweitert. Dies macht durchaus Sinn und klingt auch viel erfrischender. Die Jungs denken sich nach 19 Jahren, es muss nicht immer wie aus dem Lehrbuch klingen und so ist ein durchaus interessantes Gemisch entstanden. Persönlich sind einige Attacken und Überleitungen etwas ruppiger, aber im gesamten gesehen, ist das Machwerk durchaus eine gute Idee geworden. Mit viel Geschwindigkeit und Präzision treibt man die Stücke voran und so attackiert man sehr dominant im Death/Black Bereich, wobei der Black Anteil deutlich dominierender den Ton angibt. Das es eben nicht immer nach True klingen muss und es trotzdem gut rüber kommen kann unterbreiten sie mit ihrem sehr farbenbunten Klangspiel. Somit gibt es durchwegs eine wilde Keilerei und hierbei verheddert man sich oftmals zu arg. Man kann schon den Dämon raushängen lassen und wie eine wilde Furie umherschwirren, nur nach etlichen Durchläufen ebbt die Stimmung in diesem Falle merklich ab. Da helfen auch viele Einflüsse und Ingredienzien nichts, denn das ist dann oftmals zu knarzig umgesetzt worden, sodass man zwar sagen muss gut gemacht, doch etwas mehr Fusion und Handübergreifend hätte es schon ausfallen können.

Fazit: Die Floridianer Black/Deather haben sicherlich einen sehr persönlichen Stil. Genau dies ist das sehr gute bei ihnen. Sie klingen nicht wie der x-te Abklatsch aus dem europäischen Raum. Allerdings und dass ist meiner Meinung nach das größte Manko, will man zu viel und die Umsetzung wirkt dann etwas zu harsch und nicht stimmig genug.

Tracklist:

01. This Will Decay 04:16
02. Carrion for the Scavengers 03:05
03. Contempt 02:33
04. Tempted by Failure 03:38
05. Embers 04:24
06. Directionless 03:43
07. Until the Sun Consumes Us 03:56
08. Further from the Light 04:19
09. The Serpent in the Valley 05:01
10. Lament 06:29
11. Aftermath of Destruction 03:08
12. When Bones Meet Corrosion 03:58
13. A Hell to Endure 04:48
14. Unrestrained 02:32

Besetzung:

Nick Reyes (guit & voc)
Frank Gross (bass & voc)
Carlos Delgado (drums)

Internet:

Inferion Website

Inferion @ Facebook

Inferion @ MySpace

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close