Band: Kerker
Titel: A Dime for the Bleak Faces
Label: Nihilistische Klangkunst
VÖ: 01.01.2015
Genre: Black Metal
Bewertung: 1,5/5
Written by: Mayhemer

Ich habe schon mal in einem anderen Review geschrieben, dass man als Angehöriger der wahren Kunst des Black Metal, diesen nicht nur versteht, sondern auch den Spirit dieser Musikrichtung in sich einsaugt, ja sogar verkörpert. Als Hörer und als Musikschaffender. Dieser eigenwilligen Gruppierung, an der auch ich u.a. meinen Gefallen gefunden habe, muss ich dies aber nicht mehr erklären.

Außenstehende werden es sowieso nie verstehen und ALLE anderen, die nur Show machen, können sich sowieso verpissen. Nun glauben aber viele Menschen, die sich Musiker! schimpfen, gerade mal 3 Akkorde spielen können und dem Punk nicht zugetan sind, wir spielen einfach den True Black Metal. Dann sind wir wer und verkaufen wie blöde, denn die eingeschworene Black Metal Gemeinde kauft ja eh alles, wo nur True Black Metal draufsteht…

Tja, so ist es dann doch nicht. Hoffe ich mal. Denn Kerker spielen miserabel, haben den Spirit des Black Metal nicht begriffen und ich bin froh, dass das Album „A dime for the bleak faces“ nur auf eine geringe Anzahl limitiert ist. Meine Güte, Jungs, auch als Black Metal Artist kann ich gute bis sehr gute Songs abliefern. Ich muss nicht scheiße klingen um True zu sein… Mehr kann und will ich dazu nicht sagen. Nur eins noch: Eine alte Weisheit sagt: „Eine schlechte Kritik im Black Metal heißt hohe Verkaufszahlen!“ Diese eineinhalb Punkte gibts nur dafür, dass die Band alles selbst gemacht hat. Vom Songwriting, dem Aufnehmen der CD, übers Mischen und Mastern sowie das Coverdesign. Das ist nicht einfach und das erkenne ich als Leistung an.

Fazit: Lasst die Finger von soviel Schrott.

Tracklist:

01. Dethronement Of Old Kings
02. A Dime For The Bleak Faces
03. Sighisoara Winter
04. Prague
05. Doleur Oblige
06. Nocturnal Empire
07. His Fairway Left Decay

Besetzung:

neideck: guitars, vocals, piano and keys
arges: bass
dominion: drums

Internet:

Nihilistische Klangkunst Website

Share.

About Author

Metaller seit über 25 Jahren! Metaller in 25 Jahren! Ich bin verloren in der Musik. Egal ob beim Hören oder wenn ich selbst Musik mit meinen Bands namens SCARGOD, SHADOWS GREY und Under The Bloodred Sun mache. Nur meine Familie hat noch Vorrang. Rock on

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close