LIONVILLE – A World of Fools

Written by Robert. Posted in CD-Berichte, L

Tagged: , , , ,

Published on Februar 27, 2017 with No Comments

Band: LIONVILLE 
Titel: A World of Fools
Label: Frontiers Music s.r.l.
VÖ: 24.02.17
Genre: AOR/Melodic Hard Rock
Bewertung: 4/5
Written by: Robert

LIONVILLE - A World of Fools album artwork, LIONVILLE - A World of Fools album cover, LIONVILLE - A World of Fools cover artwork, LIONVILLE - A World of Fools cd coverLionville sind nach einer längeren Pause zurück und machen genau dort weiter, wo sie mit ihrem Zweitwerk aufgehört haben. Es mag eventuell aufgrund des Bandanmen liegen, dass ich diese Truppe seit eh und je mit White Lion verwechselt habe. Authentischer und mehrheitlich parallel angelegte Songs bestärkten mich dennoch ständig an meinem Irrglauben. Auch einige Einflüsse aus der Toto Ära standen dabei fortwährend im Vordergrund. Keine Frage, aufgrund der Vielzahl dieser ähnlichen Genrebands kann es zu Verwechslungen kommen. Dennoch gibt es zeitlebens eine Ecke wo der Weizen liegt, während andere eher zur Spreu zählen. Grandios waren Lionville immer schon und somit gehören sie zu den hochkarätigen Acts des Genres und nicht zur Bezirksliga!

Lionville nageln nach wie vor den klassischen 80er Toto/White Lion Sound an die Wand. Vorliegend mag man eventuell ein wenig klassischer und somit altbacken durch die Boxen kommen. Doch der geneigte Genrefan liebt das, denn für erdige Hard Rocker ist dies einfach nichts. Erst genannte schätzen eben diese Ausrichtung und dem vehementen durchziehen von Programmattitüden, welche bei anderen eher eine schaudernde Gänsehaut zu Tage beschert wird.

Schlag auf Schlag werden die durchwegs guten Qualitätsmaßstäbe der Mixtur des Melodic Rock/AOR innerhalb Songs gut umgesetzt. Darunter gibt es außerordentlich feine, teils etliches an ausufernden Melodien, welche man sich als Genrefan auf der Zunge zergehen lassen muss. Die starke tonangebende Westküstenbrise ist überall zu verspüren und das Konstrukt der Tracks baut auf eine breite Melange, welche nicht lange braucht sich ins Herz der Liebhaber solcher Mischbands zu spielen. Mit geweiteten Ohrmuscheln ergötzt man sich an warmherzigen Melodien und darüber hinaus liefern die Herrschaften nur feinstes Hörambrosia ab. Passend dazu die Gesangsharmonien und nahezu perfekt erspielt man sich die Gunst des Freundes der verspielten Melodic Rockklänge.

Keine Frage, dass man eventuell im Gegensatz zu anderen Bands eventuell glatt polierter rüberkommt. Eigentlich für mich eher negativ, doch Lionville beweisen, es kommt immerzu darauf an wie man es in Szene setzt. Das machen sie ausnehmend gut und so kann man gewissermaßen darüber hinwegsehen.

Fazit: Die etwas längere Pause haben Lionville gut genutzt und servieren uns ein sehr warmherziges Genrealbum!

Tracklist:

01. I Will Wait
02. Show me the Love
03. Bring Me Back Our Love
04. Heaven Is Right Here
05. A World of Fools
06. One More Night
07. All I Want
08. Livin’ On the Edge
09. Our Good Goodbye
10. Paradise
11. Image of Your Soul

Besetzung:

Stefano Lionetti (guit, voc & keys)
Lars Säfsund (voc)
Michele Cusato (guit)
Giulio Dagnino (bass)
Martino Malacrida (drums)

Internet:

LIONVILLE Website

LIONVILLE @ Facebook

About Robert

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Browse Archived Articles by