Band: Mr. Bison
Titel: Asteroid
Label: Subsound Records/Cargo
VÖ: 18.03.16
Genre: Stoner Rock
Bewertung: 3,5/5
Written by: Robert

Bereits mit Album Nummer drei rumpeln die Stoner Rocker Mr. Bison an. Der Vorreiter wurde ja von vielen Szenekollegen und Kennern sehr gut aufgenommen. Persönlich ist „Asteroid“ meine Feuertaufe mit den Jungs. Wie bereits beim Act Fireleaf ist es auch bei diesen Jungs sehr schwierig was Neues zu finden. Die Stonerrockwelle hat im Februar/März wieder einige harte Brocken dabei. Keine Frage auch die Italiener gehören nicht zu den unteren Bands des Style. Eher im Gegenteil, ihr deutlich klarer veranschlagter Sound geht locker ins Gehör und auch der 70er Rock verliebte Sänger passt wie die Faust aufs Auge zu dieser Art des Materials.

Wer also mehrheitlich auf 70er Rock steht und auch die Schlagseite von groovigen Kellen des Stoner nicht scheut ist hier genau richtig. Auch leichtere Fuze und Blues Angriffstaktigen wurden eingesetzt, um eben deutlich facettenreicher zu klingen. Das schafft man auch, auch wenn es wie gesagt abermals nichts Neues ist. Ist mir schon klar dass man ein Genre nicht neu erfinden kann, aber teilweise vermisse ich bei den letzten vorstellig gewordenen Acts einfach das gewisse Etwas mit denen sie ihre großen Vorreiter im vorderen Drittel wegdrängen. Das gelingt leider eben nicht ganz, auch wenn das Material an sich sauber in Szene gesetzt wurde.

Man bietet viel und greift auch ordentlich in die Stoner Rockkiste, aber das alleine reicht einfach nicht aus. Zumindest nicht bei solch einer starken Konkurrenz die im Stoner Bereich einfach maßgeblich ein Megaalbum nach dem anderen veröffentlicht.

Fazit: Durchaus guter Stoner Rock, welcher als Zweitwerk sehr gut ist. Mehr Innovation und Eigenständigkeit täte dem Ganzen in merklichen Nuancen noch deutlich besser, dann hätten wir auch hier einen Megaact beisammen.

Tracklist:

01. Black Crow
02. Wisker Jack
03. Full Moon
04. Hangover
05. Burn The Road
06. Russian Roulette
07. Resist
08. Cannibal
09. Prison
10. Hell

Besetzung:

Matteo Barsacchi (guit & voc)
Matteo Sciocchetto (guit & voc)
Matteo D’Ignazi (drum & voc)

Internet:

Mr. Bison @ Facebook

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close