Band: Night Falls Last
Titel: Return of the Fallen
Label: Selfreleased
VÖ: 2012
Genre: Thrash/Groove Metal
Bewertung: 3,5/5
Written by: Robert

Night Falls Last sind mir seit ihrem Debüt „Decisions & Directions“ durchaus ein Begriff. Leider hatte ich die Band seit meinem letzten Zusammentreffen etwas aus den Augen verloren. Bereits das Erstlingswerk war durchaus ein Hörgenuss, wenngleich man noch einige Sachen ausbauen musste. Schon beim Erschallen der ersten Tonlagen reizt es meine Wenigkeit ungemein den Jungs zu attestieren dass sie in den True Bereich gedriftet sind. Durchaus sehr Old School lastig wird der Reigen begonnen. Dennoch werden gleich die Modern Melodic Death Metal Keulen geschwungen und man serviert uns einen grundsoliden Baustein, welchen man mit unbändiger Kraft uns vor die Füße wirft. So heißt es ja wer Schuldfrei ist werfe den ersten Stein. Gut ich lasse ihn lieber liegen, denn das Werk kann überzeugen und auch zu mäkeln gibt es hier kaum was. Sicherlich erwünscht man sich einen Jungbrunnen, doch auch mit der gezeigten, allseits bekannten Linie kann man von sich reden machen. Perfekt greifen die straighten, verbissenen Angriffsattacken mit den etwas moderner angehauchten Passagen ineinander. Donnernd und mit viel Kraft wird somit die Landschaft platt gemacht. Was meiner Meinung nach besonders Reizvoll als Ergänzung ist, ist der große Anteil des modern eingefärbten Thrash Metal, welchen man nicht zu knapp als Beigabe bietet. Nur die sture Haudrauf Thematik wird von den Jungs nicht offeriert und so gesellen sich auch gute Wechselpassagen, wie auch länger anhaltende Ruhepole dazu. Vor allem beim Track „(Dark Clouds) Upon the Skies“ wird dies als länger dienende Einleitung und als Aufbaulinie hergenommen. Sehr gute Idee, welche man hierbei weiterhin schärfer umsetzt.

Fazit: Guter, moderner Death/Thrash Stahl, welcher mit einem ungemeinen Drang zur satten Melodie eingestanzt wurde. Sicherlich gibt es eine starke Konkurrenz, allerdings wissen die Jungs durchaus sich zu behaupten, wenngleich man noch weiterhin stark an sich arbeiten muss, um nicht in der Masse unterzugehen. Der Weg ist weiterhin der Richtige, jetzt kommt es auf die Fortsetzung an.

Tracklist:

01. Forsaken Life 05:52
02. (Dark Clouds) Upon the Skies 07:42
03. Seven Days Grief 02:26
04. The Return 04:50
05. Face of Sacrifice 09:27

Besetzung:

Wolfgang Fleck (voc)
Christoph Kerschenbauer (bass)
Peter Geier (guit)
Raphael Kerschbaumer (guit)
Patrick Arzberger (drums)
Philipp Hofer (keys)

Internet:

Night Falls Last Website

Night Falls Last @ Facebook

Night Falls Last @ MySpace

Night Falls Last @ Reverbnation

Night Falls Last @ Twitter

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close