Sacro Ordine – Heavy Metal Thunderpicking

Band: Sacro Ordine
Titel: Heavy Metal Thunderpicking
Label: Sliptrick Records
VÖ: 10/04/2018
Genre: Heavy Metal
Bewertung: 3/5
Written by: Lex

sacro-ordine-heavy-metal-thunderpicking-album-artworkSacro Ordine beziehungsweise in vollem Namen auch Sacro Ordine Dei Cavalieri Di Parsifal haben sich  in den 2000ern begründet. Sie wollen es wohl  noch mal wissen, und bescheren der Welt eine weitere nett gemachte, aber nicht weiter Aufsehen erregende Platte semiprofessionellen klassischen Stahls.

Dass die Jungs mit viel Spaß bei der Sache vorgehen, hört man dem Album jederzeit an, weshalb mir die Scheibe letzten Endes doch immerhin drei Punkte wert ist. Trotzdem haben wir das alles schon so oft besser gehört, dass „Heavy Metal Thunderpicking“ hoffnungslos unter den zahlreichen besseren Veröffentlichungen untergehen wird.

Live würde ich wohlwollend in den hinteren Reihen stehen, lächeln, und braven Höflichkeitsapplaus geben.

Tracklist:

01. Intro
02. Ace Of Clubs
03. Fate’s Embrance
04. Earthshaker
05. Tears Of Light
06. Four Kings
07. Endless Worm
08. Stripes On The Sand
09. The Blood Of Your Roots

Besetzung:

Paolo Fumi (Vocals)
Carlo Venuti (Guitars)
Claudio „the Reaper“ (Bass)
Davide Olivieri (Guitars)
Luca Komavli (Drums)

Internet:

Sacro Ordine @ Facebook

Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close