Shakra – Snakes Ladders

Band: Shakra
Titel: Snakes Ladders
Label: AFM Records
VÖ: 10.11.17
Genre: Heavy Metal/Hard Rock
Bewertung: 5/5
Written by: Robert

shakra-snake-and-ladders-album-artworkWer treibenden, leicht melodisch verspielten Melodic Rock liebt, der kommt um Shakra nicht herum. Erneut greifen die Jungs aus Bern stammende Truppe tief in die Trickkiste, um ihre Fanschaar erneut zu begeistern. Ein weiteres Detail, welches erwähnt werden muss, ist die Tatsache, dass Leadsänger Mark Fox definitiv zurück am Mikroposten ist. Nicht das sein vorübergehender Ersatz John Prakesh eine schlechte Vorstellung geboten hätte. Beileibe nicht, dennoch ist Mister Fox einfach ein prägender Sänger, welche die Band von Beginn an mit seinem Gesang geformt hat.

Emotional verlagerte Melodien und Solieinlagen, wie desgleichen tief greifende Grooves peitschen bereits beim ersten Track über den Rücken, sodass es jedem altgedienten Rocker den Pepi vom Haupte bläst. „Roll The Dice, another one bites the Dust“ ist das Konzept und mit diesen schlitternden Rockattacken wird eine mitreißende Rocknummer nach der anderen locker aus dem Zauberhut der Schweizer gehievt.

Unverkennbar ist die Stimme von Mark Fox und hier sind wir bei dem Standpunkt, warum der mit der Reibeisen-Stimme gesegnete Sänger am besten zu dieser Rocktruppe passt. Diese markante Stimme vereint die scheppernden Gitarren-Riffs von Thomas Muster und Thom Blunier exakt und ergibt eine wunderbare Abrundung zwischen Melodie und dreckigen Passagen. Man verzichtet auf kein bekanntes Trademark und das macht durch die Bank Laune. Kein am Stand drehen, sondern eine tolle Wiederbelebung des altbekannten Swiss Rock Sounds. Handumkehrend könnte man sagen, o.k. die Formation ist zu altbacken. Zu keinem Zeitpunkt, denn Shakra wären nicht selbige, wenn sie es nicht schaffen würden frischen Wind in den Bereich zu befördern.

Man zeigt sich durch die Bank eingängig und die fesselnden Melodien und donnernden Grooves harken sich im Gedächtnis fest. Bewirkt eine fast durchgehende Abgehthematik wo man nicht anders kann, als die Beine zum Rocktanze herumzuwirbeln. Trotz der vielen Eingängigkeit klingt der Silberling nicht zu schnell verbraucht, was ja bei vielen Kollegen oftmals der Fall ist.

Fazit: Shakra spielen mit „Snake Ladders“ ihr neueste Rockspiel als totale Pikass Karte aus. Swiss Rock in reinrassiger Perfektion!

Tracklist:

01. Cassandra’s Curse 05:27
02. Friday Nightmare 03:18
03. Snakes & Ladders 03:49
04. Something You Don’t Understand 04:00
05. The Seeds 04:17
06. Rollin‘ 03:38
07. Medicine Man 03:26
08. I Will Rise 04:25
09. Open Water 04:35
10. The Race Of My Life 03:32
11. Fire In My Veins 04:47
12. The End Of Days 05:02

Besetzung:

Mark Fox (voc)
Thom Blunier (guit)
Thomas Muster (guit)
Dominik Pfister (bass)
Roger Tanner (drums)

Internet:

Shakra Website

Shakra @ Facebook

Shakra @ Twitter

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close