SKARLETT RIOT – Regenerate

Band: SKARLETT RIOT
Titel: Regenerate
Label: Despotz Records
VÖ: 27.10.17
Genre: Modern Metal
Bewertung: 3,5/5
Written by: Robert

SKARLETT-RIOT-Regenerate-album-artworkSKARLETT RIOT gehören zu jenen Kapellen, welche in die Riege aufspringen moderne Riffbretter mit Weibchengesang. Den Opener von „Regenerate“ habe ich glaube ich zehntausendmal hintereinander abgespielt. Der hat irgendwas und geht sogleich als Singleauskopplung durch. Nur auf einen Song darf man eine Band nicht runterbrechen, denn sonst würde man natürlich nur Singles rezensieren und das wäre etwas langweilig. Die vorliegende Kapelle bedient sich etlicher Anleihen des verbissenen Riffings, welches in den letzten Jahren zu einer populären Welle und einer Vielzahl ähnlich agierender Combos gipfelte. Der alteingesessene Metaller hat dies mit einem jähen Aufschreien abgetan und sich lieber in seinen Metalkeller verschlossen, sodass ihn diese Vibes auf keinen Fall begeistern könnten.

So streng darf man dies eigentlich nicht sehen, wie desgleichen bei den vorliegenden Briten, welche ja bis dato kein unbeschriebenes Blatt sind. Bullet For My Valentine, Architects, Wovenwar, Skillet, Shinedown, Alterbridge und Asking Alexandria werden unverholt als Einfluss genannt. Was gibt es da noch zu sagen? Richtig, wenngleich die Band keinen schlechten Eindruck macht, sucht man die Innovation und Eigenständigkeit vergeblich.

Die Vibes peitschen in einem Klang daher, welchen man fürwahr bereits tausendmal gehört hat. Gelegentlich klingt das eine oder andere Stück frischer, als man es von anderen Szenekollegen zu hören bekam, nichtsdestoweniger, so wirklich das Neueste auf dem Markt hat man mit dieser Langrille nicht geschmiedet. Die peitschenden Tracks werden vom guten Gesang der Fronterin Skarlett begleitet und ihr Gesang reißt den allseits bekannten Sound einigermaßen aus dem Einheitsbrei heraus! Warum? Weil sie nicht demgemäß lullt und einen auf biedere Gothic Jodel Barbie macht. Somit kein Pink Fluffy Unicorn Metal, sondern ein alles in allem passables Metal Outfit das gut mit vielen push-forward Effekten angaloppiert.

Klarerweise ist die Obergrenze der Briten noch lange nicht erreicht, doch als durchwegs ausgeleiertes Machwerk darf man den Silberling nicht bezeichnen. Merklich mehr Eigenständigkeit und schon hätten wir einen der heißesten Modern Metal Acts zu vermelden.

Fazit: „Regenerate“ von SKARLETT RIOT ist ein gutes Album! Ausbaupegel nach oben hin dennoch offen!

Tracklist:

01. Break
02. Closer
03. Stand Alone
04. What Lies Beneath
05. Calling
06. Affliction
07. Outcast
08. Paralyzed
09. The Storm
10. Warrior

Besetzung:

Skarlett (voc & guit)
Danny (guit)
Martin Shepherd (bass)
Luke (drums)

Internet:

SKARLETT RIOT Website

SKARLETT RIOT @ Facebook

SKARLETT RIOT @ Twitter

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close