Stahlsarg – Mechanisms Of Misanthropy

Band: Stahlsarg
Titel: Mechanisms Of Misantropy
Label: Non Serviam Records/Season Of Mist
VÖ: 31.10.2017
Genre: Black Metal/Melodic Black Metal
Bewertung: 4,5/5
Written by: Peter

stahlsarg-mechanisms-of-misanthropy-album-artworkDeutsch ist (oder gilt zumindest als) die Sprache des Bösen. Nur so ist verstehbar, dass sich die englische Truppe Stahlsarg, die weder dämlicher NSBM noch die x-te Rammstein-Kopie ist, sich genauso nannte. Mechanisms Of Misanthropy heißt ihre neue CD. Als ich in unserer Redaktionsdropbox das erste Mal den Namen Stahlsarg las, weckte das meine Neugier, aber zugleich erwartete ich mir dabei Stumpfsinn, zumindest Plakatives oder Nonsense.

Weit gefehlt! Der Zweitling der Truppe reiht sich in die Welle starker Extreme-Veröffentlichtungen am Ende dieses Jahres ein. Geworden ist es Melodic Black Metal, der oft „finnisch“ klingt, mich teils in Gesang und Melodieführung an die Deather Eternal Tears Of Sorrow erinnerte. Dabei bleibt man immer harscher als diese Referenz und generell im Schwarsektor. Macht Spaß, das Teil! Pseudonyme wie „Eissturm“, „Krieg“ und „Eisenfaust“ sind dann aber schon ein bisschen lustig.

Tracklist:

01. Raise The Dead
02. Das Fallbeil
03. Blonde Poison
04. Pharmaceutical Frontline
05. Far Beyond The Dragons Teeth
06. Burn and Destroy
07. Hope Lies Frozen
08. A Will To Endure
09. Aerial Night Terrorists
10. In The Lungs Of The Earth

Besetzung:

Vocals & Guitar – Eissturm
Guitar – Krieg
Bass – Destruction
Drums – Eisenfaust

Stahlsarg im Internet:

Stahlsarg Website

Stahlsarg @ Facebook

Share.

About Author

Headbanger and bedhanger.

Comments are closed.