Band: Striker
Titel: City Of Gold
Label: Napalm Records
VÖ: 2014
Genre: Heavy/Power Metal
Bewertung: 3/5
Written by: Lex

Auf „City Of Gold“ gibt´s von den Kanadiern STRIKER ein Power Metal – Brett, das dem Hörer das Heil vor allem mittels des durchgedrückten Gaspedals in Kombination mit höher gelegenen cleanen Vocals zu bringen trachtet.

Ich für meinen Teil bin eher bei den Momenten glücklich, in denen die Bremse ein bisschen angezogen wird, was gerne öfter geschehen hätte können. So hat „City Of Gold“ zwar gerade dann seine Momente (etwa in „Taken By Time“, das beide Seiten recht gut kombiniert), birgt aber für Geschwindigkeitsignoranten wie mich ansonsten über längere Strecken keine explosiv-spannenden Stellen.
Traditionell veranlagte Speed Freaks dagegen dürfen sich auf dieses der alten Schule frönende, dennoch nicht altbackene Album freuen. Kein moderner Mist im Sound und kein Gekreische, aber immer mit ordentlich Gas und quietschenden Reifen.

Tracklist:

01. Underground
02. City of Gold
03. Start Again
04. Bad Decisions
05. Crossroads
06. All For One
07. Mind Control
08. Second Attack
09. All I Want
10. Rise Up
11. Taken By Time

Besetzung:

Dan Cleary (Vocals)
Chris Segger (Guitars)
Timothy Brown (Guitars)
Wild Bill (Bass)
Adam Brown (Drums)

Internet:

Striker Website

Striker @ Facebook

Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close