VISION QUEST – Vision Quest

vision-quest-vivions-quest-album-cover

Band: VISION QUEST
Titel: Vision Quest
Label: Rockshots Records
VÖ: 14/12/2018
Genre: AOR/Melodic Rock
Bewertung: 1,5/5

Das Basiswissen der Rockmusik der Italiener VISION QUEST konzentriert sich auf die melodische Rock/AOR-Musik der 80er Jahre. Eine hauseigene Kombination aus Eckpfeilern der MAGNUM, KANSAS und ASIA Ära ist erkennbar.

Die Truppe aus Italiener giert um die Gunst der Hörer oben genannter Größen. Selbige können durchaus einen Test riskieren, werden allerdings meiner aufgedrängten Meinung sein. Die Lehrstunde in Eigenständigkeit und Ausgereiftheit ist bei diesen Italienern noch lange nicht abgeschlossen.

Zu viele Schrauben sind hier nachzujustieren, beziehungsweise Luft nach oben hin ist zweifelsohne viel vorhanden. Die gesetzten Akzente mögen definitiv nicht von schlechten Eltern sein, dennoch bieten sie zu keinem Zeitpunkt eine Überraschung. Die Band bewegt sich komplett im auf NUMMER SICHER GEHEN Kurs. Dass dies nicht behilflich ist, um frischer zu klingen ist den Herrschaften absolut nicht bewusst gewesen.

Das Potpourri gibt nicht wirklich was Frisches her und somit darf sich der AOR/Melodic Rock Freund uneingeschränkt zurücklehnen, ohne hierbei etwas zu verpassen. Es bedarf in einem schwierigen Genre, wie dem hier angemerkten weitaus mehr, als die Grundlinien seiner Vorbilder zu verwenden ohne Gewürze im Regal. So klingt dies wie eine Fertigmischung eines Backteiges oder einer Suppenmischung. Lieblos und ohne jeglichem Geschmack.

Fazit: Belangloses Gedudel im AOR/Melodic Rock Bereich. Selbst die eingeschworenen Melodic Rocker wird solch ein Werk nicht mal zum Mitwippen animieren!

Tracklist

PART 1: THE KINGDOM

01. The Quest Begins
02. Medieval Hero
03. The Sacred Crown
04. Valley Of The Lost
05. The Eve Of The Battle
06. Avathar
07. Immortal

PART 2: THE JOURNEY

08. Evil Laughter
09. Eternal Love
10. Master Of Hopes
11. All These Years
12. Lost In Time

Besetzung

Guido Ponzi: lead and backing vocals
Marco Bartoli: keyboards, bass guitars, instruments sequencing
Emiliano Belletti: electric guitars

Internet
Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close