SAMAEL INTERVIEW

Written by Dr. Maze Pain. Posted in Interviews

Tagged: , , , , , , , , , ,

Published on Oktober 23, 2017 with No Comments

Das neue Album der Band Samael ist über die neue Plattenfirma Napalm Records auf dem Markt. “Hegemony” heißt das starke Werk, dass sämtliche Attribute aus 30 Jahren Samael vereint und die Band meiner Meinung nach auf ein neues Level für Musikschaffende hievt. Dafür gab es ja auch 5/5 Punkte bei meiner Rezension. Ich wollte dazu aber mehr wissen. Warum dieses Mal die Texte realistischer, die Songqualität immer noch so hoch ist und warum der Wechsel zu einer anderen Plattenfirma stattfand. Natürlich standen noch andere Fragen auf dem Programm. Dafür stand mir Vorph, seines Zeichen Sänger/Gitarrero der Band Samael, Gründungsmitglied und Ländernachbar, Rede und Antwort.

- “Ich würde nicht sagen, dass wir Urlaub hatten, aber wir hatten einen Line-Up Wechsel zwischenzeitlich.” Soviel zum Thema Freizeit und Pause bei Samael…

05-samael-07Dr. Maze Pain: Hallo Leute, wie fühlt ihr euch heute, wie geht euch? Zuerst ein Kompliment: Das neue Album “Hegemony” klingt zumindest für mich hervorragend. Ich liebe es. Und ich bin seit ungefähr 25 Jahren ein Fan. Sehr, sehr gut gemacht!

Vorph: Dank gebührt!

Dr Maze Pain: Die Pause ist jetzt vorbei. Oder, wie ich es sehe, haben Sie in den 6 Jahren seit “Lux Mundi” nicht wirklich eine Pause eingelegt. Sehe ich das richtig?

Vorph: Auch wenn wir in dieser Zeit keine neue Musik für S A M A E L aufgenommen haben, haben wir uns beschäftigt. Xy hat ein Album klassischer Musik für seine Stadt komponiert, in der er wohnt und aufgenommen, die später unter dem Namen “Sedunum” veröffentlicht wurde. Wir spielen zahlreiche Konzerte rund um unser Album “Ceremony of Opposites“… Also untätig waren wir nicht.

Dr. Maze Pain: Aber hattet ihr trotzdem mal Urlaub …?

05-samael-04Ich würde nicht sagen, dass wir Urlaub hatten, aber wir hatten einen Line-Up-Wechsel zwischenzeitlich, als unser ehemaliger Bassist Mas die Band verließ, um von Drop ersetzt zu werden. Drop kannte die meisten unserer Songs, bevor er sich der Band anschloss, aber es war schön, eine Show mit ihm zu spielen, bevor er das neue Album aufnahm.

Dr. Maze Pain: SAMAEL feiert ein Jubiläum. 30 Jahre auf dem Buckel. Das ist eine verdammt lange Zeit … . Ihr habt euch immer neu erfunden. So wurde den Fans sowie euch selbst eigentlich nie langweilig. Wie machst du das, über einen so langen Zeitraum?

Wir lieben die Musik, die wir machen und wir versuchen, sie interessant zu halten, indem wir manchmal unsere älteren Lieder für die Live-Shows überarbeiten, anstatt Songs zu komponieren, die denen ähneln, die wir bereits gemacht haben. Unser Sound hat sich im Laufe der Jahre verändert, aber unser Ansatz zur Musik ist ziemlich ähnlich geblieben.

Dr. Maze Pain: Der Stil von Samael hat sich von Anfang an immer mal verändert. Vom Black Metal über Symphonic – und Dark bis Industrial. Aber es war immer klar, dass es Samael ist. Waren diese Stiländerungen eher zufällig oder mit voller Absicht geplant? Gibt es Experimentierfreude oder eisiges Kalkül innerhalb der Band? Erkläre es mir bitte!

05-samael-67Wir haben nie etwas im Voraus geplant, alle Veränderungen in unserer Musik sind „natürlich“ geschehen. Wenn wir zurückblicken, könnte man vielleicht Absicht dahinter erkennen bzw. hineininterpretieren, während diese Absichten überhaupt nicht da waren. Zum Beispiel, als wir unser erstes Lied mit dem Schlagzeug programmierten, das auf unserem Mini-Album “Rebellion” erschien, hatten wir keine Ahnung, dass es später ein fester Bestandteil unseres Sounds werden würde, aber manche Leute sehen “Static Journey” als Wendepunkt in unserem Masterplan, während es tatsächlich nur ein Experiment war, das wir versuchen wollten.

Dr. Maze Pain: Das Songwriting-Level der Band Samael ist sehr hoch. Auch auf dem neuen Album. Wo siehst du persönlich deine Stärken und Schwächen? Wann glaubst du selbst, dass das Riff oder der Song gut/schlecht ist? Oder wer von euch sagt letztendlich, ob der Song passt und er es somit auf das Album schafft?

Xy, der in den letzten Jahrzehnten der einzige Komponist der Musik ist, beginnt normalerweise mit einer gewissen Basis, es könnte eine Keyboard Line, ein Gitarrenriff, ein Rhythmus sein … dann strukturiert er den Song und fügt dieser Struktur Schicht um Schicht hinzu. Diese Schichten sind sowohl eine Stärke als auch eine Schwäche, da sie das Lied betreffen und dem Skelett des Liedes mehr Fleisch geben, aber manchmal können sie auch gegen das Lied arbeiten, wenn der Fokus ein wenig verloren geht.

05-samael-13Dr. Maze Pain: Themenwechsel. Cover. Wofür steht das Cover? Ich finde den Albumtitel “Hegemony” sehr passend, denn eine Band, die seit 30 Jahren existiert, hat sich irgendwie die Vorherrschaft im Metal verdient und gleichzeitig sehe ich Cover und Titel als “Supremacy” und Kontrolle. Aber Ihr wisst es natürlich besser, und das ist nur eine Theorie :-)

Das Cover des Albums wurde erneut von unserem Freund Patrick Pidoux gemacht, er kam mit der Idee, wir baten ihn, kleine Details zu ändern, aber das endgültige Cover ist so ziemlich das, was er anfangs gemacht hat.

Jeder kann je nach Hintergrund, Erziehung, persönlichen Erfahrungen etwas anderes sehen … Ich mag die Dynamik zwischen Auge und Dreieck, die für Macht und Kontrolle steht und den Blitz, der das Ganze angreift.

05-samael-55Dr. Maze Pain: Für mich sind die Texte realistischer. Natürlich taucht ihr nach wie vor in die Mythologie mit dem Lied “Angel of Wrath” ein, aber sonst gibt es einen starken Sinn für Realität, weit weg von jeder Fantasie … Wie ist das gekommen?

Wieder war es nicht etwas, das wir geplant hatten, aber es ist wahr, dass dieses Album mehr mit dem Zeitgeist verbunden ist als alles, was wir vorher gemacht haben. Vielleicht ist einer der Gründe dafür der ständige Informationsfluss, den wir täglich bekommen und der die Texte irgendwie parasitiert haben könnte … Ich weiß nicht, ob es ein gutes oder schlechtes Zeichen ist, dieses Album in der heutigen Zeit zu verankern.

Dr. Maze Pain: In 30 Jahren Bandgeschichte ist die Religion (im Sinne deines eigenen Glaubens – Gott, Satan, an wen auch immer) in jeder Hinsicht für dich erledigt oder siehst du nur die Band als Kollektiv? Ihr als Individuen habt eine andere Einstellung oder diesselbe?

Religion ist kein Thema, über das wir in der Band sprechen, wir haben in unseren Songs ein paar Statements gegen die Religion gemacht, aber es ist nicht etwas, was uns in unserem täglichen Leben sehr wichtig ist. Ich persönlich denke, Religion sollte nicht in der Schule unterrichtet werden, da es keine Wissenschaft ist, und wenn das Thema in einem Klassenzimmer unterrichtet wird, sollte es mit der gleichen Verachtung behandelt werden, die jedem Aberglauben gewährt wird.

05-samael-44Dr. Maze Pain: Hängt das mit dem Alter zusammen? Ich meine, als junger Teenager (ich möchte nicht zu nah an dich herantreten (ich bin auch bald 40)) bist du doch rebellischer und bist gegen die Gesellschaft usw. Und ab einem gewissen Alter würde ich sagen, wird man doch ruhiger und vernünftiger ?

Als Teenager habe ich jedes Thema sehr frontal angegriffen und das hat sich heute geändert, denn wenn du hart gegen etwas kämpfst, selbst wenn du gewinnst, wirst du immer noch mit der Leere konfrontiert sein, die der Zerstörung eines leidenschaftlich gehassten Dings folgt. Dinge zu erschaffen, die das, was wir nicht mögen, ersetzen können, ist der beste Weg, um im Leben voranzukommen.

Dr. Maze Pain: Das Lied “Samael” ist ein Lob an die Band? Oder einfach “nur” ein “Wir”?

Wir könnten Musik nur für uns selbst machen, aber um als Band existieren zu können, müssen wir uns mit dem Publikum verbinden. Das Lied “Samael” huldigt dieser Verbindung. Es gibt dem Kind einen Namen.

Dr. Maze Pain: Warum hat die Band einen Fan ins Line-Up aufgenommen?

Drop begann Mas bei einigen Shows zu ersetzen, bevor er offiziell der Band beitrat. Er kannte unsere Lieder und konnte die meisten von ihnen spielen, was die Dinge leichter machte. Er hat auch viel Erfahrung auf der Bühne und im Studio mit seinen ehemaligen Bands Rain und Sybreed.

05-samael-18Dr. Maze Pain: Wie kam es zu dem Wechsel von Nuclear Blast zu Napalm Records? Unzufriedenheit oder musste eine Änderung her? Oder ganz andere Gründe?

Wir genossen unsere Zeit mit NB aber als unsere Vereinbarung mit ihnen vorbei war, dachten wir, dass es gut wäre, etwas zu ändern. Napalm waren seit Jahren an SAMAEL interessiert und nun schien es der richtige Zeitpunkt zu sein, einen gemeinsamen Weg einzuschlagen.

Dr. Maze Pain: Was ist mit Live Auftritten? Sehen wir Samael in Österreich?

Wir haben ein paar Angebote von Festivals, also werden wir definitiv im nächsten Sommer in Österreich spielen.

Dr. Maze Pain: Die letzten Worte (nicht für immer ;-) sind deine …

Danke für deine Unterstützung, du machst die Band zu dem was es ist!

Dr. Maze Pain: Vielen Dank für das Interview. Rock on

About Dr. Maze Pain

Metaller seit über 25 Jahren! Metaller in 25 Jahren! Ich bin verloren in der Musik. Egal ob beim Hören oder wenn ich selbst Musik mit meinen Bands namens SCARGOD, SHADOWS GREY und A GHOST NAMED ALICE mache. Nur meine Familie hat noch Vorrang. Rock on

Browse Archived Articles by