Alkonost – On the Wings of the Call

Written by Nicole. Posted in CD-Berichte, F

Tagged: , , , ,

Published on August 23, 2010 with No Comments

Band: Alkonost
Titel: On the Wings of the Call
Label: Einheit Produktionen
VÖ: 2010
Genre: Folk/Pagan Metal
Bewertung: 3,5/5
Written by: Nicole Fritz

Alkonost veröffentlichen nach drei Jahren ihr neuestes Werk „On The Wings Of The Call“. Ich stülpe mir wieder mal die Kopfhörer auf, um euch über dieses neueste Meisterwerk berichten zu können. Was die Band bis jetzt ausgemacht hat, ist noch immer vorhanden und kommt von Anfang an wunderschön drüber: Sphärische Keyboardpassagen und der wunderschöne Gesang von Frontfrau Alena Pelevina, die seit 2000 die weiblichen Gesänge Band übernommen hat, stehen neben epischen Passagen, in denen männlicher Gesang die Führung übernimmt, und metallischen Passagen, in denen mehrstimmige Melodien das Szenario bestimmen. Zumeist im Midtempo gehalten, entfaltet die Band eine sehr große Anziehungskraft und fordert dem Hörer einiges ab, um sich wirklich in die Musik einfinden zu können. Aber Fans des richtigen Pagan kommen hier von Anfang an voll auf ihre Kosten. Der hohe Melodiefaktor, die verspielten Melodien und die Variation der alten Instrumente und Stimmungen, die sie ausdrücken sind sehr variantenreich. Wer sich darauf einlässt, kommt voll auf seine Kosten. Lässt man seinen Gedanken dazu noch freien Lauf, sieht man schon direkt ein mittelalterliches Szenario vor seinem inneren Auge.

Was man hier als Kritikpunkt vielleicht noch anbringen muss: die Entwicklung der Band ist am Punkt von vor ein paar Jahren stehen geblieben. Manchmal hat man sogar das Gefühl, den einen oder anderen Song so oder so ähnlich schon mal gehört zu haben.

Fazit: Ein durchaus gelungenes, typisch russisches Paganstück, das für eingefleischte Fans nicht viel Neues bietet, aber durchaus in der Lage sein wird, neues Publikum auf sich aufmerksam zu machen. Und es macht deutlich, dass es außer Arkona noch weiteren guten russischen Paganmetal gibt. Also auf jeden Fall hörenswert!

Tracklist
01. Korabl-Ptica (Bird-Ship) 6:00
02. Hladnii Ogn’ Nochi (Chilly Fire Of The Night) 5:30
03. Drevi-Dumi (Thought-Trees) 5:35
04. Neskazanii Svet (Ineffable Light) 5:32
05. Chudosvetnia Bil’ (Wonderland True Story) 6:55
06. Alii Zvet (Fire Bloom-Charm) 5:33
07. Plach kniazhny (Princess’ Lament) 6:55

Besetzung
Alena Pelevina (voc)
Andrey “Elk” Losev (guit)
Dmitriy Sokolov (guit)
Alexey “Alex Nightbird” Solovyov (bass)
Anton Chepigin (drums)
Almira Fathullina (keys)

Internet
Alkonost Official Website
Alkonost @ MySpace

About Nicole

Browse Archived Articles by