Band: Atomic Blast
Titel: Noise Of Revolution
Label: Spider Rock Promotion
VÖ: 2013
Genre: Groove/Thrash Metal
Bewertung: 4,5/5
Written by: Robert

Atomic Blast? Klingt sehr verdächtig nach Old School oder gar Brutal Death Metal. Die Italiener praktizieren aber eher eine Art des Thrash/Groove Metal. Vorster wird die Ep eher ruhig und sehr melodisch eingeläutet und irgendwie erinnert mich dies an so manche Passage von Stücken von Pantera. Kein Wunder, denn was nachher aus den Boxen ballert könnte durchaus auch von den Amis stammen. Keine Frage dass man deutlich innovativer und nicht komplett ähnelnd daher rotiert. Dennoch sind einige Ähnlichkeiten nicht von der Hand zu weisen. Würde sogar etwas aus dem Five Finger Death Punch Lager attestieren, denn dies wäre wohl der moderne Einfluss mit dem man uns hier ordentlich die Rübe poliert. Mit mächtigen, donnernden Schlägen fungiert die Rhythmusfraktion und raubt uns den Atem. Demgegenüber steht ein großer Bestandteil aus dem melodischen Soli Lager. Dass es viele Gitarristen da oft übertreiben wissen wir, nicht so bei den Italienern, denn sehr ausgereift und mit gutem Maß werden hier selbige zum Einsatz gebracht. Die breite Facette des Grooves verfeinert den sehr thrashigen Sound umso mehr. Die Mischung macht es immer aus und davon bekommen wir reichlich. Sicher nicht das Non plus Ultra werden viele sagen, dennoch muss man den Jungs aus Bologna eines zugestehen, sie verstehen es wirklich die Energien freien Lauf zu lassen und es wunderbar in die Musik zu packen. Mag wohl stimmen das es viele Bands in diesem Bereich gibt, welche ähnlich fungieren, doch trennt sich auch hier der Weizen von der Spreu und die Herrschaften von Atomic Blast sind definitiv feinster Weizen. Mit Genickvernichtender Technik wird ins Gefecht gezogen, dennoch gönnt man uns auch hier und da mal eine kürzere Verschnaufpause, bevor auf ein Neues die Maschinerie auf Höchstform aufläuft und unter sich alles begräbt. Infernal, thrashig und mit viel schmuckem Groove machen die Tracks allesamt viel Spaß und geben wenig bis gar keine Makel preis.

Fazit: Feinster Groove/Thrash Metal bei dem es sich so richtig schön rotieren und ausflippen lässt. Ein guter Startschuss, jetzt muss man zeigen dass man in der Zukunft weiterhin auf solch einem Niveau weitermachen bzw. dies toppen kann.

Tracklist:

01. As In The Ocean
02. Revenge Again!
03. Suppressed Anger
04. Silence
05. Noise Of Revolution

Besetzung:

Francesco „French“ Vogli (voc)
Daniele „Dani“ Lambertini (guit)
Simone „Simo“ Sangiorgi (guit)
Mattia „Met“ Emiliani (bass)
Tobia „Toba“ Caradonna (drums)

Internet:

Atomic Blast @ Facebook

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close