Band: Collision
Titel: Satanic Surgery
Label: Hammerheart Records
VÖ: 19. Februar 2016
Genre: Grindcore
Bewertung: 4,5/5
Written by: Lazer

Brandneues Material schneit herein in Form von Collision’s neuestem Eisen „Satanic Surgery“. Die seit 2000 bestehende Band aus den Niederlanden klopfen mal einfach so 13 Songs aus dem Handgelenk und werfen uns den Rohling zum Fraße vor.

Weniger geübte, beziehungsweise zarter beseitete Hörer mögen an „Satanic Surgery“ einiges zu kauen haben. Der Mix aus Grindcore und Thrash Metal ist nicht für jede Pussy geeignet. Knapp über 26 Minuten dreschen sich die Jungs aus Holland hier durch den Jungel und dem Hörer die Köpfe ein. Ein melodisches Meisterwerk darf man hier nicht erwarten. Sehr wohl aber, dass die Riffs härter als die meisten Metalcoreschwänze sind und die Vocals rauer als so mancher Ton beim Militär – und genau das erfüllen Collison mit diesem Album.

Es gibt keine drei Sekunden zum Verschnaufen. Vom Ersten bis zum Letzen Ton wird hier gegrindet und gethrasht, als gäbe es keinen Morgen. Das Songwriting ist hier nahezu perfekt und die Arrangements sind eher einfacher gehalten, dafür aber umso brutaler und kraftvoll.

Mein Fazit: „Satanic Surgery“ von Collision kann auf Anhieb überzeugen. Auch wenn so manches Klischee hier bedient wird (einfacher Grindcore, irrwitzig kurze Songs), kann man getrost sagen, dass „Satanic Surgery“ ein absolut gelungenes und sehr kurzweiliges Album ist. Für Fans von Napalm Death. S.O.D. oder Slayer sehr zu empfehlen.

Tracklist:

01. Cripple The Cross
02. Touch Me, Jesus
03. Filthy Feeder
04. Piece Of Shit From The Tar Pit
05. Necromantic Love Affair
06. All You Need Is Hate
07. A Healthy Dose Of Radiation
08. Satanic Surgery
09. Antichrist Gulag
10. Diabolic Death Wish
11. Operation: Meatcleaver
12. Blood Soaked Graveyard
13. Aggressive Assassination

Besetzung:

Wouter – Vocals
Björn – Vocals
Luc – Guitars
Boris – Bass
Job – Drums

Internet:

Collision Website

Collision @ Facebook

Share.

About Author

It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close