Culloden – Witchpricker

Culloden-Witchpricker-cover-artwork

Band: Culloden
Titel: Witchpricker
Label: Selfrelease
VÖ: 24/06/2019
Genre: Heavy/Epic Metal
Bewertung: 4.5/5

Aus Newcastle weht mit CULLODEN ein deftiger Wind klassischen und fiesen Heavy/Epic Metals. Die deftigen Riffs, das Songwriting, die Atmosphäre, und gerade auch der häufig an CIRITH UNGOL (!) gemahnende Gesang von Andrew Halliday sind eine explosive und lohnenswerte Mischung.

So werden die leicht überlangen Songs und die darin in Szene gesetzten Geschichtsstunden zu keiner Sekunde langweilig. Ein echt mächtig geratenes Debüt, das man via Bandcamp dringend anchecken sollte.

Tracklist

01. Lindisfarne
02. Hills of Culloden
03. Witchpricker
04. Red Cliff

Besetzung

Andrew Halliday (bass and vocals)
Karl Moore (Guitar)
Alex Connor (Drums)
Stefan Rosic (Guitar)
Ryan Thompson (Guitar)

Internet
Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close