Band: Cyphonism
Titel: Cyphonism
Label: Selfreleased
VÖ: 2014
Genre: Death Metal
Bewertung: 4/5
Written By: Robert

Die Wolfsburger Death von Cyphonism legen ihr Debüt vor. Nach etlichen Line Up Versuchen hat man nun zum aktuellen zusammengefunden, welches laut Angaben länger Bestand haben soll. Fünf Tracks hat man dabei zurecht gezimmert. Die Mischung, welche die Jungs selbst als aufgelockert angeben kann man gut und gerne nachvollziehen. Quer durch die Death Metal Nische wird einiges zu einer satten Fusion zusammengetragen und mit voller Wucht uns in den Rachen gestopft. Schroffe Gitarrenriffs prallen dabei auf schnelle Blast Beats. Mag vielleicht nicht erfrischende klingen, tut es aber für meinen Geschmack durchaus. Denn das Mischverhältnis mag zwar etwas solider sein, klingt aber sehr Eigeninnovativ und das muss man den Wolfsburgern hoch anrechnen. Kleinere Gänge mit atmosphärischen Hintergrundunterbrechungen lassen das doch eher solide Konzept nicht zu locker vorgetragen klingen und somit ist alles in Butter. Einzig bei der Produktion happert es noch etwas, da man zwar einen ordentlichen Druck drauf hat, diesen aber nicht so rüber bringen kann, wie man es erahnt. Die gediegene Prügelei hat Pfiff und es gibt Schmackes für den Death Metal Verehrer der roheren Art und Weise. Melodie wird man zwar weniger finden, doch für den Prügelknapen des Genres ist das sowieso eher Nebensache. Jene die eben auf eine harsche Präsentation des Death stehen und dabei mehr auf die klassische Rotierrhythmik bauen sind absolut am richtigen Platz. Somit für eine Debüt durchaus alles im grünen Bereich. Freilich ist da noch Luft nach oben offen, auch was die Produktion betrifft. Dennoch das Endergebnis ist sehr gut und somit erspielen sich die Prügel Death aus Wolfsburg locker in das Herz des Genre Freaks.

Fazit: Sehr gut kombinierte Death Metal Runde die Lust auf mehr macht. Lediglich happert es noch stärker bei der Produktion, doch ansonsten wirklich gut gemacht.

Tracklist:

01. We Are Led 05:12
02. Narcissistic Rage 03:20
03. Divide And Conquer 03:25
04. Entrainment 04:51
05. Anencephalice 05:19

Besetzung:

Julian Müller (guit)
Aljoscha Töpel (guit)
Leon Schubert (drums)
Torben Golz (voc & bass)

Internet:

Cyphonism @ Facebook

Cyphonism @ Twitter

Cyphonism @ YouTube

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.