De Profundis – The Blinding Light Of Faith

De-Profundis-The-Blinding-Light-Of-Faith-album-cover

Titel: The Blinding Light Of Faith
Band: De Profundis
Label: Transcending Obscurity
VÖ: 10/05/2018
Genre: Death Metal/Extreme Metal
Bewertung: 4,5/5

De Profundis, also von unten, kommt die neue Deibelei The Blinding Light Of Faith der sich so nennenden Deather aus UK. Das ganze ist eine „lustige“ Platte geworden. Lustig nicht daher, da die Bands Kabarett im Metal bietet und Witze verbratet, oder selbst ein Witz wäre, sondern weil es einfach ordentlich Spass macht.

Eigentlich ist die Eigenbezeichnung Death Metal etwas zu eng gewählt. Die Grunts sind eindeutig aus der traditionellen Todesschule, aber in Sachen Riffs, Melodien und Drumming wurde auch Versatzstücke aus Black Metal, NWOBHM und traditionellem Heavy Metal mit in den Stahltopf geworden.

Wurde alles ordentlich verschmolzen, was ein höchst kurzweilig Extreme Metal-Scheibchen ergibt. Den Gral neu erfunden in Sachen Innovation hat man dabei selbstredend nicht.

Tracklist

01. Obsidian Spires
02. War Be Upon Him
03. Opiate For The Masses
04. Bastard Son Of Abraham

05. Martyrs
06. Godforsaken
07. Beyond Judgement
08. Bringer Of Light

Besetzung

Craig Land – Vocals
Shoi Sen – Guitars
Paul Nazarkardeh – Guitars
Arran McSporran – Fretless Bass
Tom Atherton – Drums

Internet
Share.

About Author

Headbanger and bedhanger.