Band: DEMONICAL
Titel: Black Flesh Redemption
Label: Agonia Records
VÖ: 24.04.2015
Genre: Swedish Death Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Mayhemer

Demonical aus Schweden versuchen, sich seit dem Jahre 2005 einen Namen im Death Metal zu machen. Die Band, die sich aus einigen Ex- Mitgliedern der Band Centinex formte, veröffentlichte bereits in ihrem Gründungsjahr 2005 ein selbst veröffentlichtes Demo mit Namen „Bloodspell Divine“. Soviel zum Anfang von Demonical. Mittlerweile ist die neue  EP „Black Flesh Redemption“ der insgesamt 6. Output der Band, und was für ein Meisterwerk ich da vor mir liegen habe, konnte ich bereits nach dem ersten Durchlauf der insgesamt 4 Stücke feststellen. Jeder weitere Durchlauf veranlasste mich dazu, den Lautstärkeregler noch lauter zu drehen und meine, nur noch wenig vorhandenen Haare kreisen zu lassen. Yeah! Schwedentod at its best! Zu keiner Sekunde langweilig, abwechslungsreich und punktgenau gespielt. Die Produktion ist hervorragend und das Songwriting befindet sich auf höchstem Level. Von schnellen Riffs über Midtempo ist alles vertreten, was das Herz höher schlagen lässt. Ob die EP nun ein Appetizer auf deren kommendes Album darstellt oder einfach nur dazwischen gestreut wurde, ist mir herzlich egal. Ich bin nur auf deren kommendes Album gespannt, denn ich hoffe, dass Demonical, diese Qualität und Kurzweiligkeit halten können. Vom „Hinterherhinken“ der letzen Jahre ist rein gar nichts mehr zu spüren. Der Name „Demonical“ MUSS sich ab jetzt ins Hirn eines jeden Schweden Death Metal Fans brennen. Gar nicht anders möglich. Kaufen, Kaufen, Kaufen! Rock on

Tracklist:

01. Cursed Liberation
02. Drown In Flames
03. Throne Of Perdition
04. To Become The Weapon

Besetzung:

Sverker Widgren (Vocals)
Martin Schulman (Bass)
Johan Haglund (Rythm Guitars)
Eki Kumpulainen (Session Lead Guitars)
Kennet Englund (Session Drums)

Internet:

Demonical Website

Demonical @ Facebook

Share.

About Author

Metaller seit über 25 Jahren! Metaller in 25 Jahren! Ich bin verloren in der Musik. Egal ob beim Hören oder wenn ich selbst Musik mit meinen Bands namens SCARGOD, SHADOWS GREY und Under The Bloodred Sun mache. Nur meine Familie hat noch Vorrang. Rock on

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close