Eufory – Higher And Higher

Eufory-Higher-And-Higher-album-cover

Band: Eufory
Titel: Higher And Higher
Label: Sliptrick Records
VÖ: 29/05/2018
Genre: Power Metal
Bewertung: 3.5/5
Written by: Lex

Die Nähe zu Helloween erscheint zu Beginn erdrückend, zumal der Sänger dieser slowakischen Band stimmlich recht nahe an einem gewissen Andi Deris liegt. Die Band zeigt sich aber bemüht, verschiedene Seiten zu zeigen. Sie fahren immer mal wieder das Härtelevel über das typische Niveau der berühmten Vorbilder. Missglückte Metal-Vergewaltigungen wie „Dancing Star“ sind dabei zum Glück einmalige Ausrutscher, wie sie ja auch bekannteren Bands leider immer wieder passieren (und manchmal ja sogar funktionieren). Das Motörhead-Cover „One More Fucking Time“ darf als gelungenes Beispiel dieser Abgrenzungsbemühungen dastehen.

Speziell der Opener „Dragon Hearts“ aktiviert zwar anfänglich allergische Euro Power Metal – Abwehrreaktionen, was sich aber mit eigenständigeren und auch nicht unbedingt vorhersehbaren Songs wie „Karmic Eyes“ und spätestens „On A Pyre“ legt.

Alles in allem eines der besseren Werke des europäischen Power Metals, auch wenn noch nicht alles rundum überzeugt. Ich hätte mir ein etwas erdigeres Soundgewand mit weniger Gefrickel gewünscht, denn das aktuelle verdeckt die eigentlich gute Songwriting-Arbeit bedauernswerterweise ein wenig.

Tracklist

01. Dragon Hearts
02. Louder
03. Karmic Eyes
04. What A Shame!
05. On A Pyre
06. Dancing Star

07. Soldier From Beyond
08. I Want Out
09. One More Fucking Time

Besetzung

Ľuboš Senko (Vocals)
Števo Hodoň (Guitar)
Peter Drábik (Guitar)
Miriama „Mima“ Hodoňová (Drums)
Aďo Benca (Bass)

Internet

Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.