EVOHÉ – Deus Sive Natura

EVOHE-Deus-Sive-Natura-cover-artwork

Band: EVOHÉ
Titel: Deus Sive Natura
Label: Folter Records
VÖ: 31/05/2019
Genre: Black Metal
Bewertung: 3,5/5

EVOHÉ habe ich mir sagen lassen, ist ein absoluter Geheimtipp aus Frankreich. Die Black Metal Combo mit Wurzeln im Pagan Bereich haben ihre Lyrics komplett in ihrer Muttersprache versehen. Diesbezüglich hat das Konzept was Besonderes, da die Songs anders klingen. Zumindest hat es für mich den Anschein. „Deus Sive Natura“ der neueste Langstreich der aus Chambéry stammenden Blackies ist sehr episch gehalten. Dies wird ganz stark bei etlichen Chorus Parts dominanter abgehalten.

Generell herrscht bei den Franzosen das Konzept der Reichhaltigkeit und dies wird gut ausgereizt. Nicht überladen mit Symphonic oder gar melodischem Kitsch, nein bei EVOHÉ stehen völlig andere Ideen hoch im Kurs. Epische Lines und eine derbe, eisige Kälte die gut verpackt mit geballter Kraft ihre Angriffe niemals verfehlt.

Der Stil des heidnischen Black Metal mag eventuell nicht frisch oder neu sein, im Gegensatz dazu haben die Jungs aus der Region Auvergne-Rhône-Alpes ein lautstarkes Wörtchen mitzureden. Mit ihrer Mischung sind sie frisch und unbeschwert am Zocken.

Kalt und lang scheinen die Nächte und Tage im Winter in den französischen Alpen zu sein und dies spiegeln die Jungs mit ihrem epischen Black Metal bestens wider. Die Jungs verstehen ihr Handwerk und bauen holprigen Black Metal stets mit ein und dies gibt dem Sound der Franzmänner eine besondere Note.

Fazit: Heidnischer Black Metal, welcher durch die französischen Kreischshouts eine besondere Note hat.

Tracklist

01. Differents Worlds
02. Nemesis (Hall of the Slain)
03. The Tears of Forgotten Times
04. …of Ancient Lores
05. Fylgja

06. Eola Monumenta
07. Sleeping with Wolves
08. A Thunder of Misfortune
09. The Thousand Eyes of a Lonely Soul

Besetzung

Dalgrïn – bass & vocals
Abssyd – guitars & vocals
Furthass – guitars & vocals
Oldar – drums
Valravn – vocals

Internet
Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close