Experience – Escape The Cloudscape

Band: Experience
Titel: Escape The Cloudscape
Label: Selfreleased
VÖ: 15.01.18
Genre: Alternative Rock
Bewertung: 4/5
Written by: Robert

experience-escape-the-cloudscape-album-artworkExperience? Bei diesem Bandnamen rattern die Rädchen in meinem Gehirn. Ja doch, die Band ist mir durchaus ein Begriff, da meine Wenigkeit bereits einmal die Möglichkeit hatte, die Vorarlberger Alternative Rocker auf einer kleinen Bühne in meine Heimatortschaft zu sehen. Bereits damals unterbreiteten die Jungs aus dem Ländle, dass sie zu Großem bestimmt wären. Aus den Augen aus dem Sinn. Zu meinem Erstaunen meldeten sich die Burschen bei uns und mit der EP „Escape The Cloudscape“ zurück.

Die Vorarlberger Truppe hat nichts von ihrem Charme verloren. Nach wie vor kredenzen sie ihren verspielten Alternative Rock mit einer Vielzahl von Beigaben. Melodiengelage wohin das Auge reicht und etlichen sphärischen Einlagen. Diese Syntheinlagen klingen im Gegensatz zu anderen Kollegen nicht kitschig, sondern vielmehr gereifter und sinnvoll eingearbeitet. Vergleichbar wäre das Konzept am ehesten mit Nothing More. Warum mit diesen, die machen immerhin vermehrt Post arrangierte Mucke! Der Wirkungsgrad der Songs ist ähnlich, wenngleich deutlich handsamer verarbeitet.

Da mir diese Band uneingeschränkt seine Reize in den letzten Jahren schmackhaft machen konnte, dauert desgleichen der Reigen auf dem neuesten Output von Experience nicht lange. Die Genreeinstufung sagt es schon, der traditionelle Metal Experte ist dem Material nicht hold. Wer von sich selbst behauptet über den Tellerrand zu blicken und dem genannten Genre was abgewinnen kann, für den sind Experience nicht nur ein Geheimtipp. Vielmehr sollte der aufgeschlossene Hörer sich mit dem Material beschäftigen und wird nicht lange brauchen. Das Ausspielen vieler Trumpfkarten als Effekttechnik ist den Jungs hold und die gezauberte Wirkung verfehlt niemals ihr Ziel.

Mit vielen abgestimmten Fragmenten und einem wunderbaren Klangkonglomerat überzeugen die Vorarlberger und unterbreiten ihre hoch angelegte Klangqualität. Musikalisch wirkt das Album wie aus einem Guss, ferner im Zusammenspiel mit den Texten und den Soundergänzungen der Keyboardseite beweisen Experience ihre Songwritingfähigkeiten! Eine wunderbare Mischung die unter die Haut geht, was außerdem am klasse Gesang von Arian Fröhlich liegt. Mit einer Vielzahl von Szenekollegen kann er mithalten und beweist den zusätzlichen Zugang mit seiner Goldkehle!

Für gewisse Gänsehautmomente sorgt der Bandtross mit den symphonisch-melodischen Einlagen. Verstärkt mit den knackigen Rock und Groove Vibes ist es eine Achterbahnfahrt der Gefühle.

Fazit: Experience bieten mit „Escape The Cloudscape“ international gefestigten Alternative Rock, wobei sie sich vor keiner Szenegröße verstecken brauchen!

Tracklist:

01. Take A Shot
02. Uncrowned Queen
03. Interlude
04. Love Lost Long Ago
05. Reminiscence

Besetzung:

Arian Fröhlich (voc & guit)
Raphael Fröhlich (guit, back voc & programming)
Philipp Kopf (keys)
Samuel Rothmund (drums)

Internet:

Experience Website

Experience @ Facebook

Experience @ YouTube

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close