Frenzy – Blind Justice

Frenzy-Blind-Justice-album-cover

Band: Frenzy
Titel: Blind Justice
Label: Underground Power Records
VÖ: 04/02/2019
Genre: Heavy Metal
Bewertung: 4,5/5

Der Grundstein für die Geburt der Heavy Metal Band FRENZY aus Madrid wurde 2015 gelegt. Hierzulande dürfte die spanische Heavy Metal Band seitdem eher bloß wenigen vertraut sein. Seit dem Debütschlag „Lethal Protector“ haben die Ombres ein gutes Trittbrett gefunden und durften auf renommierte Festivals wie Harder Than Steel, Pounding Metal Fest, Heavy Sound Festival und Heavy Metal Maniacs, um nur einige zu nennen aufspielen. Nun legen die Amigos aus der spanischen Hauptstadt mit „Blind Justice“ nach. Ein Paukenschlag, der sich gewaschen hat, dies darf meine Wenigkeit vorab bereits verraten.

Hier röhren die klassischen Retro-Motoren in Sachen Traditionsstahl enorm auf. Mit gutem Schwung und einer gewaltigen Gitarrenfraktion wird aufgegeigt auf Teufel komm raus. Man schert sich einen Dreck um Neuerungen oder um irgendwelche Hypes. Hier kommt der traditionelle Purist zwischen herkömmlichem Heavy Metal und etlichen NWOBHM Elementen vollends zum Zuge.

Der Unterhaltungswert ist hoch und die Jungs drücken hierbei ordentlich auf die Tube. Einziges, kleineres Manko ist der Sound des Schlagzeuges, welches nicht den pushenden Druck vom Regeldreher bekommen hat, den sich der Rezensent vorgestellt hätte. Allerdings ist dies uneingeschränkt ein kleiner Mangel. Es überwiegt die klassische Metal-Unterhaltung und der Kuttenträger darf sich auf ein pfeffriges Mahl vorbereiten.

Ob europäische Einlagen im Tradition-Sektor oder Metal Made in USA, durch die Bank wird eine musikalisch vertonte Hommage geboten, die jedem die Haare mit einem enormen Speed-Föhn nach hinten bläst. Druckvoll und mit reichhaltiger, bedingungsloser Hingabe verspürt der Hörer den Herzschlag und das frische Blut im klassischen Sektor das die Jungs in ihren Venen haben. Wunderbares Wiederbeleben eines kultischen Soundgefühls ohne zu irgendeinem Zeitpunkt altbacken zu klingen.

Fazit: FRENZY sind mit „Blind Justice“ eine Metal-Maschinerie der klassischen Art, die viele große Bands alt aussehen lassen.

Tracklist

01. Blind Justice
02. From Hell
03. Killing with a Smile
04. Save Me
05. Twilight of the Sapiens
06. We Are the Future

07. Velocity
08. Mad Ball
09. Waiting on Your Call
10. Annihilated by My Sound
11. Shred or Die

Besetzung

Anthony Stephen – vocals
Angel Muñoz “Choco” – bass
Víctor Díaz – guitars
Luis Pinedo – guitars
David Ontanaya – drums

Internet
[social_vc_father][social_vc_son url=“http://www.frenzymetal.com/“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-globe“][social_vc_son url=“http://www.facebook.com/frenzymetal“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-facebook“][social_vc_son url=“http://www.twitter.com/frenzymetal“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-twitter“][social_vc_son url=“https://frenzymetal.bandcamp.com/“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-bandcamp“][social_vc_son url=“https://www.instagram.com/frenzyheavymetal/“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-instagram“][social_vc_son url=“https://open.spotify.com/artist/2hy9wAqcUqTsg8ohFXU0Rd“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-spotify“][social_vc_son url=“https://www.youtube.com/channel/UCda5d0Bm2u3qwBXiLECKSBA“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-youtube“][/social_vc_father]
Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.