Band: Gorement
Titel: Witihn The Shadow Of Darkness – The Complete Recordings
Label: Century Media
VÖ: 2012
Genre: Death Metal
Bewertung: Ohne Bewertung
Written by: Thorsten Jünemann

Eine der undergroundigsten und recht beliebtesten Bands, welche auch den schwedischen Todesstahl mitprägten, gründeten sich zum Ende der 80er und lösten sich in den 90ern wieder auf. Nun veröffentlicht CENTURY MEDIA den kompletten Backkatalog, remastered von Dan Swanö, in Form von einer frisch klingenden 2CD, inklusive aller Demos, Singles, Promos und einigen Livetracks!

Dem Fan und Sammler wird es erfreuen, endlich alles komplett aus dem Hause GOREMENT zu besitzen, denn anders als auf der bereits 2004 erschienenen Kompilation  ist nun wirklich alles dabei, was die Band geschaffen hat.

Es macht Spaß zu hören, welche verschiedenen Stile des Deathmetals die Band in ihrer produktiven Phase verwurstet hat. Ob nun die früheren Werke, die eher nach uralten Amorphis klingen, über die Phase in der sie mich an Bolt Thrower erinnern bis letztendlich, als man nach Carcass klang, bzw. klingt.

Und durch´s Remastering by Dan Swanö erhielten diese markanten Stücke der Deathmetal-Geschichte einen wunderbaren neuen Anstrich und die Death Metal Freaks sollten sich bei CENTURY MEDIA regelrecht bedanken, dass ihnen diese Werke nochmal zugänglich gemacht werden, sind sie doch in meiner eigenen Historie beinahe in Vergessenheit geraten.

Da dies nun eine Kompilation ist, habe ich auch meine Probleme, es zu bewerten, doch kann ich ruhigen Gewissens beide Daumen in die Luft halten und sagen: Top!!! So muss das klingen, so hätte es früher bereits klingen müssen!

Wie viele andere Bands waren sie nur zur falschen Zeit am falschen Ort, denn die Holzfällerhemdenfraktion ballerte sich lieber mit Grunge & Co. weg. Also, beide Daumen hoch, ein fettes Grinsen im Gesicht und wahrlich erfreut, dieser feinen Veröffentlichung eine Kaufempfehlung für die Liebhaber des abwechslungsreichen Death Metal auszusprechen.

So muss das aussehen, so muss das klingen und so müssen Re-Issues aussehen.

WÄRE dies eine Neubesprechung, würden ich die 4 Punkte Karte zücken.

Vielen Dank CENTURY MEDIA!

Tracklist:

CD 1:

01. My Ending Quest
02. Vale Of Tears
03. Human Relic
04. The Memorial
05. The Lost Breed
06. Silent Hymn (For The Dead)
07. Sea Of Silence
08. Obsequies Of Mankind
09. Darkness Of The Dead
10. Into Shadows

CD 2:

01. Intro
02. Darkness Of The Dead
03. Human Relic
04. Moulder Within
05. Intro
06. Process Of Cent
07. Gruesome Modification Of Form
08. Obsequies Of Mankind
09. The Memorial
10. Into Shadows
11. Garden Of Delight
12. Profound Harmony
13. Soulless Sanity
14. Gruesome Modification Of Form
15. Obsequies Of Mankind
16. Darkness Of The Dead
17. Exhume To Consume (CARCASS Cover)
18. Blood, Pus And Gastric Juice (PUNGENT STENCH Cover)

Tracks 1 – 4 Taken From The “Human Relic” Demo (1991)
Tracks 5 – 8 Taken From The “Obsequies …” Demo (1991)
Tracks 9 – 10 Taken From The “Into Shadows” EP (1992)
Tracks 11 – 13 Taken From The “Promo ‘95” Demo (1995)
Tracks 14 – 18 Are Previously Unreleased Live Tracks (1991) – Only On CD

Besetzung:

Daniel Eriksson (guit)
Patrik Fernlund (guit)
Jimmy Karlsson (voc)
Nicklas Lilja (bass)
Robin Bergh (drums)

Internet:

Gorement @ Facebook

Gorement @ MySpace

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close