Band: HONEYMOON DISEASE
Titel: THE TRANSCENDENCE
Label: Napalm Records
VÖ: 20.11.2015
Genre: Hard Rock
Bewertung: 1,5/5
Written by: Mayhemer

Rock N´Roll der Retro Schiene ist eh geil. Aber wenn kein! einziger Song in meinen Gehörgängen hängen bleibt und ich mir denke: Meine Güte, wenn das die 1970er gewesen sein sollten, dann wäre ein ganzes Jahrzehnt spurlos im musikalischen Morast stecken geblieben und hätte nicht bis heute für Furore gesorgt.

Aber zurück zum Anfang. HONEYMOON DISEASE aus Schweden stammend, haben sich auf ihrem Album „The Transcendence“ dem Vintage Rock der Marke Blues Pills verschrieben. Nur sei hier gesagt, dass eben Blues Pills den Dreh raus haben und Honeymoon Disease eben nicht. Schade, denn in jedem Song der Band rund um Jenna Disease, gibt es Ansätze, die den Hörer kurz aufhorchen, dann aber sofort wieder in tiefste Lethargie (im Sinne von: „Muss ich mir das jetzt antun) versinken lassen.

Warum? Weil die Musik auf „The Transcendence“ noch nicht reif für die große Bühne ist. Die kompositorische Qualität hinkt gewaltig. Jedes Mal, wenn ich bereit bin, meine Luftgitarre zu schwingen (ein kurzes Aufflammen innerhalb des einen oder anderen Songs) wird mir aufgrund der schlechten Produktion und im gleichen Atemzug zu erwähnenden songwriterischen Unfähigkeit einen Song spannend zu gestalten, sofort hiezu der Strom abgedreht und mir die Lust genommen, mich noch weiter zu vertiefen.

Ich meine, am Plattenlabel und der Promotion wird es schon nicht scheitern, aber all die Unzulänglichkeiten, die instrumental noch dazu kommen, machen dieses „Machwerk“ zu Müll und, da es sowieso in meinen Gehörgängen nicht hängen bleibt, werde ich der Dinge ausharren, was wohl ein nächster Streich so bringen wird. Ich hoffe, die Band kann sich stark verbessern, die Chance deren Lebens wäre durch Napalm gegeben.

Tracklist:

01. Higher
02. Stargazer
03. Imperial Mind
04. Gotta Move
05. You´re Too Late
06. Breakup
07. Bellevue Groove
08. Fast Love
09. Rock N Roll Shock
10. Brand New Ending
11. Keep Me Spinning

Besetzung:

Guitar & lead vocals: Jenna Disease
Guitar & backing vocals: Acid Disease
Bass: Admiral Disease
Drums: Jimi Disease

Internet:

HONEYMOON DISEASE WEBSITE

HONEYMOON DISEASE @ Facebook

Share.

About Author

Metaller seit über 25 Jahren! Metaller in 25 Jahren! Ich bin verloren in der Musik. Egal ob beim Hören oder wenn ich selbst Musik mit meinen Bands namens SCARGOD, SHADOWS GREY und Under The Bloodred Sun mache. Nur meine Familie hat noch Vorrang. Rock on

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close