IMMORTAL – NORTHERN CHAOS GODS

immortal-northern-chaos-gods-album-cover

Band: Immortal
Titel: Northern Chaos Gods
Label: Nuclear Blast Records Records
VÖ: 06/07/18
Genre: Black Metal
Bewertung: 5/5

Welcome Back! Immortal haben nun nach mehr als 8 Jahren endlich ein neues Werk veröffentlicht, welches sich „Northern Chaos Gods“ nennt und die Truppe rund um Demonaz sofort, ob der langen musikalischen Abstinenz, auf Platz 1 der norwegischen Black Metal Szene hievt.  Den Namensstreit usw. mit dem ehemaligen Bassisten/Sänger Abbath, der ja seine eigene Band gegründet hat, lasse ich mal ganz aussen vor. Ich will hier die Musik sprechen lassen, denn diese ist verdammt noch mal hochklassig. Hat irgendjemand überhaupt noch mit einem Album dieser Legenden gerechnet? Mal ehrlich, ich nicht! Aber ich bin froh, dass ich mich so getäuscht habe!

Immortal´s neues Album ist ein Blizzard, der die Welt des Black Metals in ihren Grundfesten erzittern lässt. Mit tollwütiger Raserei, zähnebleckender Aggressivität und einer Kälte, die dem Hörer ab der ersten Sekunde in die Knochen kriecht, fegen Immortal die Kritiker und Ungläubigen mit einem Fingerschnippen zur Seite und errichten auf ihren Überresten ein neues, ein mächtiges, ein frostiges Königreich. „Northern Chaos Gods“ zeigt Immortal in deren reinster Form: Ein Destillat aus Grimmigkeit, das die Band aus dem Stand eben wieder auf den Eisthron hieven lässt. Und sonst nichts! Die Welt versinkt in Kälte, Dunkelheit und Tod. Blashryk ist erwacht!

Die Songs auf dem Album klingen wie direkt aus dem Gletscher geschürft. Grimmig, harsch, eiskalt und immer wieder gibt es etwas Neues zu entdecken. Mit Hilfe von Produzent und Session-Bassist Peter Tätgren haben Immortal einen weiteren Klassiker erschaffen. Was ist schon Zeit im Reich von Immortal? Nichts.  Die „Sons of Northern Darkness“ sind somit zurück. Nur hoffe ich, dass ich nicht wieder 8 Jahre warten muss, was ja schon zwischen „Sons of Norhern Darkness“ und „All Shall Fall“ der Fall war.

Fazit: Eine Mischung Ihrer gesamten Vergangenheit auf einem Album! Hervorragend und genial! Kaufen, Kaufen, Kaufen!

Tracklist

01. Northern Chaos Gods
02. Into Battle Ride
03. Gates To Blashyrkh
04. Grim And Dark

05. Called To Ice
06. Where Mountains Rise
07. Blacker Of Worlds
08. Mighty Ravendark

Besetzung

Guitars, Vocals: Demonaz
Drums: Horgh
Session-Bass: Peter Tägtgren

Internet

[social_vc_father][social_vc_son url=“https://www.immortalofficial.com/“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-globe“][social_vc_son url=“http://www.facebook.com/immortalofficial“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-facebook“][social_vc_son url=“http://twitter.com/immortalband“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-twitter“][social_vc_son url=“https://www.instagram.com/ImmortalOfficial/“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-instagram“][social_vc_son url=“http://www.youtube.com/user/immortal“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-youtube“][/social_vc_father]
Share.

About Author

Metaller seit über 25 Jahren! Metaller in 25 Jahren! Ich bin verloren in der Musik. Egal ob beim Hören oder wenn ich selbst Musik mit meinen Bands namens SCARGOD, SHADOWS GREY und Under The Bloodred Sun mache. Nur meine Familie hat noch Vorrang. Rock on

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close