Impelliteri – The Nature Of The Beast

Impelliteri-The-Nature-Of-The-Beast-album-cover

Band: Impelliteri
Titel: The Nature Of The Beast
Label: Frontiers Music S.R.L.
VÖ: 12/10/2018
Genre: Power Metal
Bewertung: 4.5/5

Ich bin mit der Bewertung des neuen Frickel-Power Metals von Über-Gitarrist Chris Impelliteri schon etwas spät dran. So bleibt mir nur übrig, mich nach einem begeisternden Durchgang den überwiegend positiven Stimmen anzuschließen. „The Nature Of The Beast“ zeigt naturgemäß eine Arbeit an den Instrumenten, wie sie in der Metal-Welt nicht gerade alltäglich ist.

Trotzdem muss man kein Griffbrett- Wichser oder Musikgymnasiast sein, um den im besten Sinne klassisch krachenden Power Metal – Granaten etwas abzugewinnen. Der Song und seine Eignung zum Headbangen, Fistraisen, Bierdosen schwenken (et cetera) stehen jederzeit im Mittelpunkt. Das eigene Material kann neben starkem Cover-Stoff der Marke „Phantom Of The Opera“ (altes Schlüpfer-Stürmer-Musical) und „Symptom Of The Universe“ recht problemlos bestehen.

Fazit: Dieses Album gehört ins Regal des Power Metallers, wo es auch nicht verstauben wird.

Tracklist

01. Hypocrisy
02. Masquerade
03. Run For Your Life
04. Phantom Of The Opera
05. Gates Of Hell
06. Wonder World

07. Man Of War
08. Symptom Of The Universe
09. Do You Think I’m Mad
10. Fire It Up
11. Kill The Beast
12. Shine On

Besetzung

Chris Impellitteri (Guitars)
Rob Rock (Vocals)
James Pulli (Bass)
Jon Dette (Drums)

Internet
[social_vc_father][social_vc_son url=“http://www.impellitteri.net/“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-globe“][social_vc_son url=“https://www.facebook.com/chrisimpellitteriofficial“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-facebook“][social_vc_son url=“https://twitter.com/hashtag/impellitteri“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-twitter“][/social_vc_father]
Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close