Band: Kamikaze Kings
Titel: Master Or Slave
Label: 7Hard Records
VÖ: 2014
Genre: Hard ´n´Heavy Rock, Schwanzrock
Bewertung: 5/5
Written by: Thorsten

Durch die „Backdoor“ schieben die KAMIKAZE KINGS aus Bärlin („Philosophy“-like) Ihr 2.Album „Master Or Slave“ in die gierige Menge, welches mit viel Liebe zum Detail und Fannähe während den letzten Monden „Devils Rodeo“-ähnlich aufgenommen, produziert (J.Lehmann: DORO, SAXON,…) und abgemischt wurde.

Die Fans standen „Hungry Like A Wolf“ vor der Studiotür, um „One Night Of Glory“ mit Elmo, Randy, Rais & Jesse zu verbringen, weil die Band via Social Media Plattform dazu aufrief, den Backgroundchor mit Followern zu verstärken. Ob eine „Evil Woman“ als „Midnight Killer“ wirklich Ängste roch wurde mir nicht zugetragen, aber das Album tönt, als wären alle „Going Wild“!

„Love Is For Sale“ sprach der „King“ und macht auch lyrisch klar, dass man an der selben Stelle ansetzt, wo der Vorgänger „The Law“ leider viel zu früh endete:
Schmutzigschmierige (nennen wir sie mal:) Bettgeschichten mit der passenden musikalischen Härte und dem gewissen Augenzwinkern zum Thema Sex und so weiter…

Treibender Heavy Rock mit ´nem leicht-latenten Schlag zum Glam und Größenwahn schallt durch meine heiligen Hallen direkt ins Gehörgebälk und hat Anker geworfen.

Zwischendurch gibt es unglaublich melodische Passagen in Refrains zu erkunden, egal ob der Song grad eher drückend vorantreibt oder eher stampft! Die Bärliner haben´s drauf, mich an frühe Glam/Heavy Rock-Zeiten zu erinnern, u.a. an die CRÜE, aber auch hier und da an TURBONEGRO!

„I Rule(d) The Night“ als ich die 4 Verrückten das erste Mal Live erlebte und mich faszinierte diese Power die dieser bunte Rockzirkus verursachte! Wozu Atomenergie, wenn es doch die KAMIKAZE KINGS gibt…
Auf Pladde beinahe genauso intensiv wie Live…

Eine echte Bereicherung für das derzeit eher desolate Bandbecken, welches sich Heavy Rock Made In Germany nennt!
Gibt auch nicht viele Bands, die dafür sorgen dass sich auf der Bühne bestrapste Frauen im Takt lasziv mitbewegen, während Frontwrestler Elmo mit seinen Mannen laut dafür sorgt, dass aus regungslosen, geschockten offenen Mündern der Zuschauer doch noch eine mitgrölende und zappelnde Audience wird, die einen Gig erlebt, der den Begriff Rock´n´Roll wahrlich würdig ist!

Ihr solltet die KAMIKAZE KINGS mal Live erleben, das geht Euch nie wieder aus dem Kopf…
Bunt, schrill bis laut und immer für´n Gespräch/Bild zu haben.

Auch auf den YouTube-Channel verweise ich gern, haben sich die 4 doch unglaublich viel Mühe gemacht sowie nicht nur viel Zeit/Herzblut damit verbracht, ansehnliche Videoclips zu veröffentlichen, die jedes Hardrockerherz erfreut, der sich darüber beklagt, dass das Musikfernsehen in den 80ern das geilste war…

Nicht nur das spanische Fernsehen ist auf die Band gekommen, selbst das Gigantenfestival in Wacken nimmt die Jungs sehr ernst, sonst wären sie ja nicht auf dem Festivalsampler vertreten, ganz davon abgesehen, dass sie auch in dem Film zu betrachten sind…

DickeHose/fetter Sound/eingängige Melodien…That´s Real Porn Rock!
Alles richtig gemacht und ich frage mich:
Who The F… Is „All On The Money“ Steel Panther?

Wenn die Jungs Ihre Karriere mit der selben Intensität und Geduld wie bis dato fortführen, können das trotz aller modisch-musikalischen Trends ganz „Große“ werden.

Album Numero Zwo klingt wie die logische Fortsetzung von Album Numero 1, Entwicklung ist hörbar ohne sich selbst zu kopieren und damit auf der Stelle zu treten.
Klarer Gewinner und absoluter Kauftipp!
Jetzt Schluss mit der Dauerphrasierung…
Und um das Spiel mit den Titeln des Albums zu beenden:
„Love Is For Suckers“!
Das ist doch mal ´ne Aussage/Ansage…

Tracklist:

01. I Rule The Night
02. Backdoor Philosophy
03. Midnight Killer
04. Hungry Like A Wolf
05. Master Or Slave
06. Going Wild
07. Evil Woman
08. One Night Of Glory
09. Love For Sale
10. Devil’s Rodeo
11. All On The Money
12. Love Is For Suckers
13. King

Besetzung:

Elmo (voc)
Randy (guit)
Rais (drums)
Jesse (bass)

Internet:

Kamikaze Kings Website

Kamikaze Kings @ Facebook

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close