Band: Kamikaze Kings
Titel: The Law Review
Label: Limited Access Records
VÖ: 2012
Genre: Heavy Metal
Bewertung: 3,8/5
Written by: Thorsten Jünemann

Aus Berlin kommt die deutsche Antwort auf Mötley Crüe ohne „Duffy Duck“-Stimme, gepaart mit einem Schuss „Peter Pan Speedrock“ und einer Attitüde, die auf typisch Berliner charmanter Art auch den „Mädels“  😉 von Steel Panther im direkten Vergleich die Show stiehlt.

Sonnenschein, Leder, Nieten, Rock´n´Roll,… Nur etwas „schwanziger“ als teilweise die Originale heute noch sind (aber wohl denken, dass immer noch L.A. 1988 ist…)! Aber das ist ein anderes Thema… Dafür sehen die Jungs wie TWISTED SISTER anno 2012 aus…

Der sehr einfach gestrickte und knochentrockene Rock wird auf dem Album abwechslungsreich dargeboten und die Stimme, bzw. raue Röhre passt unglaublich zu allen Varianten des gespielten Rocks.

Die bereits veröffentlichte Online-Single „Boys´n´Men“ mit seinem Ohrwurm- und Mitsingrefrain hatte ja schon einiges versprochen… Aber ich hätte nicht damit gerechnet, dass ein komplettes Album ohne Füller erscheinen wird. Ok, es wird kein Gold für die Jungs regnen, aber wir haben es wieder mit einem starken Soundtrack für metallische Grill-, Disco- und Partyabende zu tun, der nicht langweilig wird. Lyrisch sollte man keinen Goethe, Brecht o.ä. erwarten, die Texte sind so einfach wie der Rock, den die Band live bestimmt unterhaltsam intoniert.

Man hat während der kurzweiligen Spielzeit öfter mal das Gefühl, die eine oder andere Passage auch im vorigen Song schon gehört zu haben. Das stört meines Erachtens überhaupt nicht, denn im

Rock´n´Roll gehört das zum guten Ton. Arbeitet ein bisschen an der Lyrik, noch etwas am Songaufbau und schon könnte es die komplette Handvoll Punkte geben. Es macht Spaß Euch zuzuhören. Für ein vernünftig produziertes Debüt geht das auch voll in Ordnung.

Tracklist:

01. Burn Baby Burn
02. I Am The Law
03. Boys ’n’ Men
04. All In Vain
05. Bible Black
06. Boneshaker Boogie
07. Just Dance
08. In The Name Of Tragedy
09. Too Late
10. Saturday Night Hero
11. Give It To Me
12. In For The Kill
13. Hard Times
14. Shadows

Besetzung:

Elmo (voc)
Randy (guit)
Rais (drums)
Kev (bass)

Internet:

Kamikaze Kings Website

Kamikaze Kings @ Facebook

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close