Band: Kissin‘ Dynamite
Titel: Generation Goodbye
Label: AFM Records
VÖ: 08. Juli 2016
Genre: Modern Hard Rock
Bewertung: 4,5/5
Written by: Lazer

Endlich ist es soweit – das heiß ersehnte neue Album der deutschen Hard Rocker von Kissin‘ Dynamite erblickte dieser Tage das Licht der Welt. „Generation Goodbye“ nennt sich das neue Rund und ist Kissin‘ Dynamites bereits fünftes Studioalbum.

Seit fast zehn Jahren besteht die Band rund um das Brüderpaar Hannes (Vocals) und Ande (Guitars) Braun. Die Truppe macht seit ihrer Schulzeit schon gemeinsam Musik. Mit ihrem neuesten Output „Generation Goodbye“ wollen die Baden-Württemberger an grandiose Erfolge des Vorgängers „Megalomania“ aus dem Jahre 2014 nahtlos anknüpfen. Zugegeben, „Megalomania“ war schon ein absoluter Kracher damals. Somit liegt die Messlatte für das Quintett schon sehr sehr hoch.

Die Jungs stellten nun elf Tracks auf das neue Album und beehren uns mit einer Spielzeit von 47 Minuten. Nach dem ersten Durchgang der Platte kann man ohne mit der Wimper zu zucken sagen, dass Kissin‘ Dynamite die Erwartungen vollends erfüllt, und „Generation Goodbye“ auf Anhieb überzeugt hat.

Sowohl Aktuelles aus Politik, als auch Wirtschaft sind die Themen auf „Generation Goodbye“. Weitere große, und meiner Meinung nach sehr wichtige Themen, das die Jungs bearbeiten, ist die Generation Smartphone, Sehnsüchte, Aufbruch und Neubeginn.
Nicht nur auf privater Seite, sondern auch auf geschäftlicher Seite hat sich die Band verändert und losgelöst. Bereits Ende 2014 trennte sich die Band von ihrem Management und macht seither alles in Eigenverantwortung. Für „Generation Goodbye“ verzichteten die Hard Rocker auch auf einen externen Produzenten. Die Soundvorstellungen der Band wurden von Hannes höchstpersönlich am Mischpult umgesetzt. Dadurch wurden die Tracks noch ein wenig authentischer und ehrlicher. Jeder Song steht für sich alleine – „Generation Goodbye“ ist kein Konzeptalbum. Nichts desto Trotz haben alle Songs etwas gemeinsam – und zwar die Eingängigkeit, Power, Gefühl und den Wiedererkennungswert. Wie man Kissin‘ Dynamite kennt, verbauen sie in ihren Songs absolut geniale Melodien und Melodiebögen. Richtig typisch für die deutschen Hard Rocker sind ihre orchestralen Intonierungen, die wieder einmal beziehungsweise elf Mal punktgenau und höchst integer sitzen. Kissin‘ Dynamite zeigen erneut, dass sie so einiges drauf haben. Neben wahrlichen Hymnen, können sie auch Balladen und vor allem Uptempo-Kracher.

Mein Fazit: Kissin‘ Dynamite servieren uns mit „Generation Goodbye“ ein richtiges Meisterwerk. Die Elf Songs sind gespickt mit Melodie, Durchschlagskraft, Authentizität, Atmosphäre und Gefühl. In ihrem Segment sind die deutschen Hard Rocker eine der besten Bands der Welt. „Generation Goodbye“ braucht sich vor „Megalomania“ absolut nicht verstecken und wird noch für so einige Erfolge und Furore sorgen. Für Fans ist diese Platte ohnehin ein Muss, für alle andren, die Kissin‘ Dynamite noch immer nicht kennen, spreche ich hiermit eine dringende Kaufempfehlung aus.

Tracklist:

01. Generation Goodbye
02. Hashtag Your Life
03. If Clocks Were Running Backwards
04. Somebody To Hate
05. She Came She Saw
06. Highlight Zone
07. Masterpiece
08. Flying Colours
09. Under Friendly Fire
10. Larger Than Life
11. Utopia

Besetzung:

Hannes Braun – Vocals
Jim Müller – Guitars
Ande Braun – Guitars
Steffen Haile – Bass
Andreas Schnitzer – Drums

Internet:

Kissin‘ Dynamite Website

Kissin‘ Dynamite @ Facebook

Kissin‘ Dynamite @ Twitter

Kissin‘ Dynamite @ Instagram

Share.

About Author

It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close