Krankheit – Menschenfänger

Written by Robert. Posted in CD-Berichte, K

Tagged: , , , , ,

Published on Juni 24, 2012 with No Comments

Band: Krankheit
Titel: Menschenfänger
Label: Selfreleased
VÖ: 2012
Genre: Dark/Industrial Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Robert

Neue deutsche Härte meets klassische Musikallüren. Nun ja ich glaub ich such das weite oder? Halt Stopp Kommando wieder zurück. Warum? Ganz klar es handelt sich um die Truppe Krankheit. Nun warum nur wegen des Namens der Band, dieser würde auch eher auf was anderes schließen. Nein durchaus nicht, einmal in das Debütwerk Menschenfänger reingehört, kommt man binnen Sekunden drauf das die Jungs es durchaus verstehen die Elemente und den Spirit der klassischen Musik mit eben den Vibes der neuen deutschen Härte zu verbinden. Ganz klar beim Ausdruck des Genres kreischt sicherlich wieder eine breite Schar, Rammstein Kopie und so weiter. Hierbei würde ich aber klar sagen, abwarten und Krankheit mal richtig anhören. Bei den Soundprinzipien versteht man es gelungen eine Philosophie der Klassik mit härteren Vibes in einer guten Mischung zum Besten zu geben.

Vor allem aber durch die härteren Allüren verweist man durchaus in einen Bereich den man auch im Black Bereich finden könnte. Weiters sind sehr melancholische, dunkle Züge dabei. Das man dabei Tracks von Morzart, Beethoven und Brahms in einem neuen Soundkleid erscheinen lässt mag vielleicht nicht sonderlich neu klingen. Tut es aber durchaus, denn durch eine Veränderung im Textkonzept und die steten Rhythmuswechsel machen jeden Gothic und NDH Fan sofort zu einem Freund und Verehrer der Truppe Krankheit. An sich gäbe es an dem Ideenreichtum nichts zu mäkeln. Lediglich die Produktion des Albums ist etwas lascher, als auch karger ausgefallen. Durch eine satte Produktion wäre durchaus mehr drinnen. Es würde meiner Meinung nach dem Ganzen noch die Sahen aufsetzen. Geisteskrankheit mit guten Soundallüren zu vermischen haben die Jungs drauf, jetzt gilt es nur noch mit mehr Wucht rüber zu kommen. Vor allem bei den Drums wäre hierbei der Hebel anzusetzen, denn durch ein wuchtiges Drumming würde man eine Häuserwand niederreißen können, so viel ist gewiss.

Fazit: Sehr gelungenes Werk in Sachen NDH, welche man mit sehr eigeninnovativen Soundbeats und Ergänzungen vermischt hat. Somit ist von einer Kopie der Szenekollegen nichts zu hören. Vielmehr überzeugen die Salzburger Burschen mit einer Mixtur, welche nicht nur Interessant klingt, nein auch sehr erfrischend und komplett mal was Neues wird im Härtesektor geboten. Hut ab, denn durch die gezeigte Leistung kann man durchaus auf eine breite Fanschar in Zukunft mit Sicherheit bauen.

Tracklist:

01. Menschenfänger
02. Komm zu Mir
03. Die Antwort
04. Guten Abend Gute Nacht
05. Menschenmaschine
06. Schlampe

Besetzung:

Chris (voc)
Tony (drums)
Dave (guit)
Pearcy (keys)

Internet:

Krankheit Website

Krankheit @ Facebook

Krankheit @ YouTube

About Robert

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Browse Archived Articles by

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close