Band: Krieg
Titel: The Isolationist
Label: Candlelight Records
VÖ: 2010
Genre: Black Metal
Bewertung: 3,5/5
Written by: Much

Es herrscht Krieg. Nichts Neues möge man meinen. Gemeint ist hier allerdings das Black Metal Projekt aus Übersee. Mit Black Metal ist es nicht ganz so einfach, man kann nicht einfach eine CD starten und nach 4 Minuten behaupten: Ja, gefällt.

Umso schwieriger erweist es sich, einen objektiven Bericht darüber zu verfassen. Mehrere male sollte man sich das Werk doch mindestens gönnen, um wirklich alle Stärken und Schwächen zu erörtern.

Schleppend und depressiv beginnt „No Future“, nimmt allerdings in der Mitte extrem an Tempo zu. Generell wohnt in allen Tracks eine sehr düstere – wenn nicht immer schnelle – Atmosphäre inne.

Gut abgemischt, allerdings keineswegs zu steril rumpeln auch die anderen 10 Tracks aus den Boxen.

Anzusiedeln ist die Scheibe ziemlich genau zwischen „The Black House“ und „Blue Miasma“ Hartgesottene Darkthrone-Blackies kommen somit mit „The Isolationist“ voll auf ihre Kosten! Schnörkelloser Oldschool Black Metal kann, muss aber nicht jedem gefallen.

Besonders hervorheben kann man „And the Stars fell on“ „Depakote“ und „Blue of Noon“ aufgrund ihres teilweise sehr langsamen aber fast schon hypnotischen Rhythmus.

Liest man sich das aktuelle und vergangene Bandsetup rund um Mastermind Imperial durch, könnte man Denken das Billing eines mehrtägigen Metalfestivals in der Hand zu halten. Kollegen von Bands wie etwa Nachtmystium, Satanic Warmaster, Sterbend, Nargaroth, Total Hate, Dying Fetus, Judas Iscariot… halfen gelegentlich aus, um nur einige zu nennen. Ähnlich gestaltet sich auch die Diskographie mit ihren unzähligen Demos und Split’s

Fazit: Alter, garstiger, räudiger Black Metal Anno 1995 bekommt man bei „The Isolationist“ mit auf den Weg. In mittlerweile 15 Jahren Bandgeschichte ist sich „Krieg“ nach wie vor treu geblieben und überzeugt somit auf ein Neues unsere hartgesottenen Schwarzmetaller.

Tracklist:
01. No Future 6:28
02. Photographs From An Asylum 5:52
03. All Paths To God 5:01
04. Ambergeist 4:09
05. Depakote 7:17
06. Regilion III 2:30
07. Blue Of Noon 4:43
08. Decaying Inhalations 5:51
09. And The Stars Fell On 6:52
10. Remission 3:01
11. Dead Windows 3:43

Internet:

Krieg @ MySpace

Besetzung:
Imperial (voc)
Joeseph Van Fossen (guit)
Wrest (Jeff Whitehead) (bass)
Chris Grigg (drums)

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close