Band: Lover Under Cover
Titel: Into The Night
Label: Escape Music
VÖ: 2014
Genre: Hardrock
Bewertung: 4,5/5
Written by: Robert

Lover Under Cover are back? Also muss ich mich jetzt echt schämen die Schweden nicht früher gekannt zu haben? Ja, wenn man auf klassischen Melodic Hardrock steht sollte man dies dann doch. Wie gesagt, bis jetzt kennt meine Wenigkeit nichts von der Formation und der neuste Output „Into The Night“ ist somit meine Feuertaufe mit den Jungs aus dem hohen Norden. Freilich gibt es in diesem Bereich viele Kapellen und auch etliche sind eher mehr ein kitschiger Brechreiz. Lover Under Cover sind dies aber nicht und offerieren uns ein sehr gereiftes Werk in dem Genre Bereich des Melodic Rock. Dass die Jungs wohl schon mal was von Gotthard gehört haben steht außer Frage und auch die Stimme des Sängers ist die eines Nic Maeder nicht unähnlich. Die Truppe bietet eine unglaubliche Power und obwohl man eher im Melodic Rock Bereich angesiedelt ist wirbelt man wie ein Wirbelsturm durchs Geschehen. Frenetisch werden hier sicherlich die Jubelstürme der Genrefans angestimmt werden, denn für diese ist dies perfekt-ambitioniertes Hörambrosia. Keine Fragen und Wünschen bleiben hier offen, denn die Jungs servieren uns hier ein Glanzstück, das selbst den Thron vieler großer Bands aus diesem Bereich zum Wackeln bringt. Auch bei idyllischer gestalteten Tracks zeigt man sich nicht von einer ausgelutschten, glatt polierten Seite, nein auch hier wird beindruckendes für das Gehör geboten. Sicherlich mag das Material nicht up to date klingen, muss es aber auch nicht. Dies weiß der Liebhaber dieses Styles und wird somit hellauf begeistert sein, wenn die Rock-Kanonen dieser Truppe zum Einsatz gebracht werden. Reichhaltiges Pulver wird dabei verschossen. Stimmungstechnisch durchwandert man ein breites Feld, wobei die Partysektion deutlich dominanter in Anspruch genommen wird. Somit juckt es bis in die Zehenspitzen, denn durch die tanzbarnen-shakigen Attitüden in den Stücken wird wie bei einem viralen Infekt alles angesteckt. Die Mitglieder haben viel musikalische Erfahrung in diesem Bereich und somit erklärt sich mir schlussendlich warum man hier solch ein Meisterwerk miterleben darf.

Fazit: „Set The Night On Fire“ gehört wie die Butter aufs tägliche Brot, genauso wie es in die Sammlung eines jeden AOR und klassischen Melodic Rock Liebhaber gehört. Einfach superb was uns hier aus Schweden ereilte und eine gute Konkurrenz für Gotthard und Konsorten ist. Alle Daumen hoch für die Wasa Rocker!!!!!

Tracklist:

01. A Fight
02. Into The Shadows
03. Miracle
04. Toy Soldier
05. Crushing Stones
06. Life Is Easy
07. Playboy No 7
08. The Game Is On
09. Fantasy Man
10. Closer To The Truth
11. No Place Like Home

Besetzung:

Mikael Carlsson (bass, guit, keys & voc)
Mikael Erlandsson (voc & keys)
Martin Kronlund (guit)
Perra Johnsson (drums)

Internet:

Lover Under Cover Website

Lover Under Cover @ Facebook

Lover Under Cover @ MySpace

Lover Under Cover @ Twitter

Lover Under Cover @ Reverbnation

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close