The Mechanical Swan
Titel: Black Down Romance
Label: Bakerteam Records
VÖ: 2013
Genre: Rock/ Gothic/ Electronica
Bewertung: 4/5
Written by: Thorsten Jünemann

Nenne ich es Elektronik-Metal?
Ist es New Metal oder doch eher Alternative Metal?

Die Liste der gehörten Einflüsse wäre ellenlang, doch man bewegt sich in der Schnittmenge von zahmen NINE INCH NAILS, STABBING WESTWARD, ein bisschen MUSE und DEPECHE MODE, u.v.m!

Trotzdem schaffen es die Italiener im Großen und Ganzen, ihren eigenen Sound zu produzieren, projizieren und in die Gehörgänge zu transportieren.

Anleihen zu LINKIN PARK werden hörbar deutlich, wenn der Gesang zu Schreie wird und sich der Sänger sehr stark an Chester orientiert oder doch wirklich so klingt?

DEFTONES scheinen den Jungs auch keine Unbekannten zu sein…

Eine Innovation ist der Versuch, Metal mit Elektronik zu verschmelzen, nicht. Aber MECHANICAL SWAN bekommen das sehr gut auf die Reihe mit Songmaterial, welches aber nur im Ansatz Metal ist, sich eher im Popbereich tummelt und qualitativ nicht immer das Gelbe vom Ei ist.

Es hätte ein bisschen mehr Härte sehen bleiben können. Kann mir gut vorstellen, dass dieses Album etwas polarisieren könnte… Ist mir aber 4/5 Punkte wert, denn Melodien haben Vorfahrt!

Tracklist:

01. No Tears To Cry
02. Memories
03. Human
04. Tear Me Down
05. Emerald Bird
06. If You
07. In Your Room (Depeche Mode cover)
08. My Lonely Life
09. Black Dawn Romance

Besetzung:

Truzzi Federico (guit & synth)
Pasquali Matteo (voc)
Torreggiani Luca (drums)
Fabrizio Incao (guit)

Internet:

Mechanical Swan Website

Mechanical Swan @ Facebook

Mechanical Swan @ Twitter

Share.

About Author