Band: Moribund Oblivion
Titel: Manevi
Label: Dust on the Tracks Records/M.i.G.
VÖ: 2013
Genre: Black Metal
Bewertung: 5/5
Written by: Robert

Nun was haben wir denn da, türkischen Black Metal. Hm, ist ja nicht immer alltäglich das wir aus dem islamischen Bereich unserer Erdkugel Metal bekommen. Vor allem diese Art der Musik hat es ja in den Staaten mit dieser Religion äußerst schwer. Zugegeben die Christen sind ja auch nicht besser, aber die Islamisten sind ja nicht sonderlich dafür bekannt dass man solchen Bands einen Cafe oder gar ein Bier anbietet um es etwas gelinde auszudrücken. Metal in der Türkei wird bekanntlich etwas offener aufgenommen, wenngleich immer das Damoklesschwert über den Fans und den Bands gleichermaßen schwebt. Moribund Oblivion gehören, wie auch Pentagram/Mezarkabul zu einer Riege welche schon sehr lange im Geschäft sind. Nach vier Jahre sind verstrichen seit die Herrschaften aus Istanbul mit einem neuen Langeisen angerückt sind. Via Dust on The Tracks Records ist es am 3. Mai endlich soweit und „Manevi“, was so viel heißt wie spirituell wird für die Black Metal Fraktion griffbereit sein. Das man hier nicht unbedingt auf den Sound der Tao Tao Metaller aus dem hohen Norden frönt hört man gleich raus. Deutlich komplexer, wie auch vielfältiger schallt der Sound und somit kommt meiner Meinung nach auch etwas Old School Feeling aus dem Bereich des Melodic Black Metal, wie auch aus dem Death Metal Eck auf. Dies so zu fusionieren, ja dass schaffen nur wenige. Die Istanbuler Blackster haben es geschafft und so ergötzt man sich an Stücken welche mit ordentlich Druck, Leid, Hass, wie auch teilweise verstrickter dunkler Melancholie aus den Boxen schallen. Grenzgeniale wurde die Mischkultur aus purer Härte und satten Melodien angelegt, selbiges so zu verbinden ohne in ein zu übertriebenes Ecke zu driften vermögen nur wenige. Die Jungs haben es locker und sehr adrett unter Dach und Fach bekommen. Die Draufgabe sind wohl die türkischen Lyrics, welche den Stücken den besonderen Reiz verleihen. Das unterstreicht, weshalb die Burschen schon sehr lange mitmischen, denn das was man hier zu hören bekommt spricht Bände. Weiters ist auch der orientalische Sound gelungen mit einem dunklen Schleier versehen worden und genau solche Einlagen bzw. Ingredienzien stoßen bei mir alle Türen und Tore. Dieser spezielle Sound kommt eben nur aus diesen Landstrichen und wird eben immer wieder bestens von den Bands mit eingebaut. Dass man dadurch einen ganz speziellen Charme hat versteht sich von selbst und so wird man nicht mit stupiden Black Metal Mustern erschlagen, nein Moribund Oblivion bieten hier weit mehr für das Genre. Der teilweise sehr Old School lastige Sound wird mal mehr mal weniger glatter geschliffen, was aber eine gute Wechselthematik ist und somit ein weiterer Bonuspunkt für die Türken. Hier wird das Genre Black Metal mal wirklich anders geschrieben und man sollte sich vor diesem Sound und eben diesem grenzgenialen Album nicht verschließen.

Fazit: Megageiler Black Metal aus der Türkei und diese Formation rückt mit ihrem Album das Genre in ein komplett anderes Licht. Superbe Fusionen aus Härte, Melodie und streckenweise etwas mehr ausgereizten Old School Sound Attitüden. Ein Muss für Death und Black Metal Fans gleichermaßen.

Tracklist:

01. Intro
02. Yara
03. Bahti
04. Nefret acacak
05. Dünya dönmeye devam edecek
06. Gecip gittim
07. Yok
08. Matemli
09. Tut elinden
10. Ölmek üzere unutulmus
11. Okyanus

Besetzung:

Bahadir Uludaglar (voc & guit)
Onur Burgaz (bass)
Ekrem Cosovic (guit)
Nihat Serdaroglu (drums)
Serdal Semen (session bass)
Emir Cosovic (session keys)

Internet:

Moribund Oblivion @ Facebook

Moribund Oblivion @ MySpace

Moribund Oblivion @ Twitter

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close