Band: My Darkest Hate
Titel: Anger Temple
Label: Massacre Records
VÖ: 25.11.2016
Genre: Death Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Gunther

Nach einer ganze Dekade musikalischer Schaffenspause, meldet sich die Death Metal Kombo MY DARKEST HATE mit ihrem aktuellen Output „Anger Temple“ wieder zurück! Das Album soll einen Querschnitt aus der bisherigen Schaffensphase der Deutschen widerspiegeln. Was wir in den knapp 40 Minuten Spielzeit geboten bekommen, ist eine kompromisslose Death Metal Dampfwalze, welche über Massacre Records veröffentlicht wird. Produziert von MY DARKEST HATE und Alexander Schoffer bei Royal Ace Sounds in Esslingen. Für Mix und Mastering war ebenso Herr Schoffer zuständig, während das gelungene Coverartwork von Hansi Trasid in Szene gesetzt wurde. Doch in den letzten zehn Jahren ist die Band nicht faul gewesen, sondern sammelte fleißig Live-Erfahrungen u.a. mit Bands wie VADER oder BOLT THROWER. Die neun vorhandenen Songs gehen dann auch von Anfang an die Vollen: der Opener „You Shall Know Them“ macht keine Gefangenen und geht voll auf die Zwölf. Blastbeat Attacken, wildes Gegrowle…so soll sich ein richtiges Death Metal Album anhören. Fans dieser Musikrichtung werden im Dreieck springen. Natürlich ist „Anger Temple“ keine „easy listening“ Scheibe geworden. Man muss sich die Platte schon des öfteren zu Gemüte führen, um den musikalischen Zusammenhang zu verstehen und um dazu richtig abrocken zu können! „My Inner Demons“ kommt mit einer etwas angezogenen Handbremse daher und kann – nichts desto trotz – voll und ganz überzeugen. Als Anspieltip kann ich nur „Our Sign Is Victory“ nennen: schon der flotte Anfang und das geniale Gitarrenriff machen bereits nach den ersten Takten Lust auf mehr. Claudio Enzler an den Vocals zeigt hier einmal mehr, wie gut er sein Organ beherrscht. Doch auch die musikalische Präzession der übrigen Bandmitglieder ist beeindruckend – einfach ein Hammer-Song! Vereinzelt eingesetzte Samples lockern das Ganze etwas auf und machen richtig Spaß. Keine Frage: „Anger Temple“ ist nichts für Zartbeseitete. Doch jeder Fan von ehrlichem, handgemachten Death Metal kommt hier voll auf seine Kosten. Bei den neun Songs handelt es sich um Abrissbirnen, die man unbedingt gehört haben muss. Ich hoffe nur, dass uns das Quintett nicht nochmals zehn Jahre auf ihren nächsten Output warten lässt.

Tracklist:

1. You Shall Know Them
2. My Inner Demons
3. Division Zero
4. Rise And Rise Again
5. Me, The Cure
6. Our Sign Is Victory
7. Awaken From Slumber
8. Master Of Lies
9. My Anger, My Temple

Line Up:

Claudio Enzler – Vocals
Jörg M. Knittel – Gitarren
Jonas Khalil – Gitarren
Roberto Palacios – Bass
Klaus Sperling – Drum

Internet:

My Darkest Hate Homepage

My Darkest Hate @ Facebook

My Darkest Hate @ Spotify

Share.

About Author

Comments are closed.