Band: NEBELFRONT
Titel: Only In My Dreams
Label: Cursed Records
VÖ: Jänner 2015
Genre: Black Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Mayhemer

So, hier mal kurz und kackig: S.O. nennt sich der Protagonist rund um das Projekt „Nebelfront“, dass mittlerweile zu einer richtigen Band geformt wurde. Zumindest macht es so den Eindruck. Ein Vorgänger Full – Lenght Album aus dem Jahre 2010 mit dem klingenden Namen „Pour ma soeur“ steht zu Buche und wenn man bedenkt, dass dieses Album auch schon wieder über 4 Jahre her ist, ist es schon fast verwunderlich, dass es Nebelfront nach so langer Zeit in diesem schnelllebigen Musikbusiness überhaupt noch gibt.

So, nun aber befinden wir uns im Jahre 2015 und S.O. hat seiner Band einen neuen Schriftzug verpasst und auch gleich aus dem vergangenen Gehversuchen (denn mehr war das Debut Album einfach nicht) RICHTIGE Musik gemacht. Songwriting: passt; Athmosphäre: passt; Kurzweiligkeit: passt; Verhältnis Black Metal zu Ambient: Genau richtig; Produktion: Endlich weg von einer Garagen – /Home Produktion mit dem Aufnahmegerät von Oma. Somit ist die neue Produktion sehr gut! Genau, wie es im Black Metal sein soll. Beherrschen von seinen Instrumenten sowie der Stimme: Sehr gut; Die weibliche Stimme von Mistress of Disharmony klingt auch wie ihr Name: Disharmonisch. Passt nicht.  Die Idee mit einer weiblichen Stimme mehr Tiefe und Breite in die Songs zu bekommen, finde ich aber an sich sehr gut. Anspieltipps: Alle Songs!

Ja, auch mir ist der Drumcomputer aufgefallen. Dieser wurde zwar ganz gut programmiert, aber es ist halt nichts gegen ein echtes Schlagzeug. Selbst, wenn der zukünftige (Session?-)Drummer auf einem elektronischen Kit spielt, dass danach noch bearbeitet wird (Dimmu), klingt ein echter Drummer einfach geiler und lange nicht so klinisch tod! Warum ich hier trotz all der kleinen „Fehler“ 4 Punkte vergebe? Weil mich das Album erfreut. Und einfach 100:1 zum Vorgänger ist. Als ob das Debut unter einem anderen Namen und von anderen Musikern eingespielt wurde. DAS ist Nebelfront. Das ist ein Album, dass einen gefangen nimmt und nicht mehr loslässt. „Only In My Dreams“ ist sicher nicht perfekt, aber ein geiles Kleinod und eine klare Kaufempfehlung. Rock on

Tracklist:

01. Memories
02. River
03. Kalt
04. Only In My Dreams
05. XII. I
06. Somewhere

Besetzung:

S.O.: Songwriting, all instruments, main vocals & programming;
Feanor Omega: Additional guitars, backing vocals;
Mistress of Disharmony: Female vocals;

Internet:

NEBELFRONT @ Facebook

NEBELFRONT @ Myspace

Share.

About Author

Metaller seit über 25 Jahren! Metaller in 25 Jahren! Ich bin verloren in der Musik. Egal ob beim Hören oder wenn ich selbst Musik mit meinen Bands namens SCARGOD, SHADOWS GREY und Under The Bloodred Sun mache. Nur meine Familie hat noch Vorrang. Rock on

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close