PHANTOM 5 – Play to Win

Band: PHANTOM 5
Titel: Play to Win
Label: Frontiers Music SRL
VÖ: 13.10.17
Genre: Melodic Hard Rock
Bewertung: 3,5/5
Written by: Robert

PHANTOM-5-Play-to-Win-album-artworkBei Phantom 5 muss man gar nicht erst im Beipackzettel des Labels lesen, wer hier durch die Gegend röhrt. Das erkennt man, wenn man folgendermaßen wie ich ein langjähriger Bonfire Fan ist. Zumindest war, denn mit Claus hat man das Markenzeichen verloren, finde ich zumindest. Anyway, mit dem neuen Projekt, welches mit „Play To Win“ einen neuen Silberling vorlegt, werden alle Roots, welche Bonfire mit Herrn Lessmann ausgemacht haben hier fortwährend weiter gelebt. Folglich alter Spirit im neuen Glanz? Ja durchaus, wenngleich man hier den 80er Spirit auf Gedeih und Verderb dementsprechend harsch auslebt, sodass viele neuen Hardrock Fans eher das Wort altbacken in den Mund nehmen werden.

Dem habe ich nichts entgegenzusetzen, bekanntermaßen wie viele andere Bands, müssen Phantom 5 ebenfalls auf der Hut sein, nicht im 80er Bereich komplett hängen zu bleiben. Nach wie vor zünden die Roots und Spirits die man durch die Boxen jagt und kommen gekonnt fordernd ins Gehör. Mitreißend gleichermaßen, wie treibend und an anderen Ecken und Enden etwas idyllischer. Dies war das Konzept von Bonfire und so wird man abermals damit zu kämpfen haben, dass man schier alles mit ins neue Projekt befördert hat.

Dass man die Songs nicht als reine Blaupause vergleichen kann, ist ebenfalls klar, allerdings klingt vieles mehrmals durchgekaut. Der eine liebt es, dem anderen ist dies einfach zu abgeleiert. Das persönliche Befinden muss hier entscheiden. Persönlich tendiere ich dazu es, als Weiterführung von Bonfire zu empfinden und das macht unbeschränkt was her.

Ob das Motto die Konkurrenz belebt das Geschäft hier griffig wird? Schwierig zu beantworten. Fakt ist, Phantom 5 überzeugen mit einer Breitseite aus alten Roots und dies wird alten Gönnern des Bonfire Sounds gefallen. Eine Neurekrutierung von jungen Rockfanatikern wird demgegenüber dennoch ein schwieriges Unterfangen.

Was bleibt? Eine gut dargebotene Aufwärmrunde, welche an viele Glanztaten der Vorgängerband von Claus Lessmann erinnert!

Fazit: Phantom 5 offerieren mit „Play To Win“ einen guten Hardrock Happen, ob man hier die Vergangenheit abstreifen kann? Eher fraglich!

Tracklist:

01. The Change In You
02. Crossfire
03. Baptised
04. Read Your Mind
05. Play To Win
06. Child Soldiers
07. Do You Believe In Love
08. Phantom Child
09. Had Enuff
10. Shadows Dance
11. Reach Out

Besetzung:

Claus Lessmann (voc)
Michael Voss (guit, bass & voc)
Robby Boebel (guit)
Francis Buchholz (bass)
Axel Kruse (drums)

Internet:

Phantom 5 @ Facebook

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close