Band: REX BROWN
Titel: Smoke On This….
Label: Steamhammer/SPV
VÖ: 28.07.17
Genre: Blues/Southern Rock
Bewertung: 3/5
Written by: Robert

REX-BROWN-Smoke-On-This-album-artworkREX BROWN, gewiss doch, jeder, welcher mit Pantera aufgewachsen ist, kennt den Recken, welcher nach wie vor unter seinem Pseudonym Rex Rocker unterwegs ist. Definitiv ruhiger ist es um den ehemaligen Pantera Mitstreiter geworden. Dennoch und zumindest demgemäß kannte ich den guten Rex, seit jeher war er unausgesetzt schon der Ruhepol innerhalb von Projekten bzw. Bands wo er mitwirkte. Nun liegt der allererste Sologang mit „Smoke On This…“ vor mir. Etwas skeptisch beäuge ich das Machwerk, denn solche Solo Unterfangen sind daher immer eine Sache für sich. Einerseits gibt es definitiv Musiker, welchen es gelingt, ihren Sologang mehrheitlich schmackhaft zu machen. Andererseits sind von vielen Größen, genau solche Alleingänge eher eine untere Schnittmarke.

Klarerweise erwartet man sich irgendwie und dies wird nicht nur mir so vorkommen, eine eigene Interpretation des Pantera Sounds. Weit gefehlt und wieso sollte er dies ebenso umgesetzt haben. Was erwartet gegenwärtig den eifrigen Hörer beim Album? Kurz gesagt absolut kein Groove Metal, sondern eher eine modern abgestimmte Southern Rock Partition, welche für meinen Geschmack mit ausnehmend schmucken Blues, als des Weiteren massiven, klassischen Beigaben zu einem Soundbrei vermischt worden ist.

Genau hier liegt die Krux begraben, da der Musiker mit seinen Ideen definitiv überzeugt und auch die Umsetzung ist mehrheitlich im oberen Drittel zu sehen. Ob dies gerade heute wirklich jemanden vom Hocker reißt, ist dann eine andere Sache. Vor allem, wenn es im vorliegenden Falle um den Rex Rocker handelt, von dem man weitaus gehend andere Schritte erwartet.

Gerade dafür haben wir ja andere Kapellen, von denen wir die Hinterlassenschaft von Pantera erwarten, dennoch hätte ich mir seitens von REX einen nachdrücklich härteren Sologang erwartet. Die Bewahrung der Soundzüge der Urväter des Southern Rock (LYNYRD SKYNYRD), wurde von den BLACK STONE CHERRY deutlich massiver umgesetzt in der Vergangenheit präsentiert. Hier kann man mit dem Album „Smoke On This…“ nicht unbedingt andocken. Eigenständigkeit ist vorhanden und ferner die musikalische Umsetzung klingt nicht von schlechten Eltern, zumal der Musiker über genügend Erfahrung besitzt, bloß der Sound klingt nicht geradeso homogen eingängig, sodass dieses Solowerk uneingeschränkt einer kleinen eingefleischten Gemeinde zu empfehlen ist.

Zu viel ist hier noch offen und klingt von Nachfolgebands und Jüngern des Southern Rock/Metal wesentlich besser, als das Solowerk von REX BROWN.

Fazit: Passabler Alleingang im Southern Rockkleid, vollends überzeugend ist der Silberling schlussendlich dann jedoch nicht, vermutlich das falsche Gewässer gewählt.

Tracklist:

01. Lone Rider
02. Crossing Lines
03. Buried Alive
04. Train Song
05. Get Yourself Alright
06. Fault Line
07. What Comes Around
08. Grace
09. So Into You
10. Best Of Me
11. One Of These Days

Besetzung:

Rex Brown (voc, guit & bass)
Lance Harvill (guit)
Christopher Williams (drums)

Guest:

Peter Keys (keys)

Internet:

REX BROWN Website

REX BROWN @ Facebook

REX BROWN @ Twitter

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close