Scanner – The Galactos Tapes (Best Of & Re-Recordings)

Band: Scanner
Titel: The Galactos Tapes (Best of & Re-Recordings))
Label: Massacre Records
VÖ: 25.08.2017
Genre: Power/Speed Metal
Bewertung: ohne Wertung
Written by: Lex

SCANNER-The-Galactos-Tapes-album-artworkDie dienstalten, aber doch in weiteren Kreisen noch recht wenig beachteten deutschen Speed/Powermetal-Urgesteine von „Scanner“ richten sich mit „The Galactos Tapes“ vor allem an Hörer, die einen guten Einstieg in das Schaffen der Band suchen. Vorliegende Sammlung macht zu diesem Zweck durchaus Sinn, da die Band im Laufe der Jahrzehnte einige Veränderungen durchmachte. Oder auch nicht, schließlich gibt es ja YouTube & Co. Aber gehen wir ruhig davon aus, dass der potentielle Scanner-Fan da lieber einen guten alten Tonträger heranzieht.

Eben dieser geneigte Fan bekommt mit der ersten CD essentielles Material, um sich mit den Songs der alten Recken vertraut zu machen (bzw. das verbliebene Originalmitglied im Zentrum der wechselnden Belegschaft). Dabei gefallen mir persönlich melodischere Nummern wie „We Start It Tomorrow“, während hektische Tracks wie „Buy Or Die“ mir eher egal sind.

Auf CD 2 finden sich dann Neuaufnahmen alter Songs mit der aktuellen Besatzung. So können „Warp 7“, „Across The Universe“ und einige weitere Titel direkt mit dem Original auf der Compilation-CD verglichen werden. Große Unterschiede gibt es da allerdings nicht.

Als neuen Fan können mich „Scanner“ nicht zuletzt wegen der fehlenden Eigenidentität nicht für sich gewinnen, auch wenn das allgemeine Niveau gehoben und einige Songs wirklich klasse sind (z. B. „Across The Universe“ und „We Start It Tomorrow“) – ein Problem das ich trotz intensiven Bemühens auch mit den Kollegen von „Gamma Ray“ habe. Wer ebendiese so richtig gut leiden kann, könnte auch mit Scanner glücklich werden und sollte hier zugreifen, sofern sich nicht eh bereits der Backkatalog im Regal befindet.

Tracklist:

CD 1 (Compilation):

01. Galactos
02. Warp 7
03. We Start It Tomorrow
04. Buy Or Die
05. Across The Universe
06. Puppet On A String
07. Innuendo (Queen Cover)
08. F.T.B.
09. After The Storm
10. Terrion
11. Out Of Nowhere
12. The Law
13. Judge On The Run
14. Nevermore
15. Always Alien

CD 2 (Re-Recordings):

01. Warp 7
02. Puppet On A String
03. Across The Universe
04. Buy Or Die
05. Rubberman
06. Terrion
07. Wonder
08. Tollshocked
09. Sister Mary
10. Till The Ferryman Dies

Besetzung (Re-Recording):
Efthimios Ioannidis (Vocals)
Axel Julius (Guitar)
Andreas Zeidler (Guitar)
William Chapman (Bass)
Hanno Kerstan (Drums)

Internet:

Scanner Website

Scanner @ Facebook

Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close