Band: Shotgun
Titel: First Shots
Label: Selfreleased
VÖ: 29.05.17
Genre: Thrash Metal
Bewertung: 3,5/5
Written by: Robert

Shotgun - First Shots album artwork, Shotgun - First Shots album cover, Shotgun - First Shots cover artwork, Shotgun - First Shots cd coverDas kleine Fürstentum Liechtenstein mag von den Quadratkilometern seiner Grenzen klein sein, im Gegensatz dazu scheinen neuerlich viele Bands des Metal aller Arten aus dem Boden zu sprießen wie Pilze. Shotgun sind eine neue Formation, welche hierzulande definitiv ein unbeschriebenes Blatt ist. Zumindest meine Wenigkeit hatte bis dato westlich unserer Landesgrenzen noch nichts von dieser Combo gehört. Zwar datiert die Gründung auf das Jahr 2010 nichtsdestoweniger sind sieben Jahre verstrichen bis man mit „First Shots“ die Debüt Ep vorzuweisen hat. Thrash Metal der guten alten Schule wird angrenzend locker vom Hocker zelebriert. Dieser Stahl ist im Gegensatz zu vielen Old School agierenden Kapellen nicht das neueste Ding auf dem Markt, doch die Liechtensteiner Thrash Maniacs haben den Sound quer zwischen dem guten alten Europa und den Staaten (besonders Bay Area lässt freundlich grüßen) wohl mit der Muttermilch aufgesogen.

Pure F*cking Thrash Metal wird wie aus einem Lehrbuch zelebriert. Könnte vorhersehbar sein, dennoch zeugen die Jungs aus dem Fürstentum von einer Spieltechnik, welche mit frischen An- und Einsätzen ordentlich zu jucken anfängt. Besonders Füße und Nackenmuskulatur sind die Ansätze, welche von den Jungs animiert werden sich eifrig zu verausgaben. Der gestartete Reigen wird ohne Kompromisse mit viel Herzblut durchgezogen und da ist es ferner nicht verwunderlich, dass man diese Zeitreise in Sachen Old School Thrash Metal gerne mit diesen Rabauken aus Schaan durchführt.

Blut geleckter Thrash Metal eben, welcher wie ein kompakter Energiedrink in jede Vene übergeht und wie ein Virus sich über den kompletten Körper verteilt. Heraus kommt dabei eine Abgehparty die schlussendlich bis zum schweißtreibenden Exzess mitverfolgt wird.

Fazit: Old School ja, viele Thrash Metal Bands auf dem Markt ebenfalls. Langweilig oder gar abgelutscht indessen klingt der Sound von Shotgun niemals. Pure F*cking Thrash Metal wird bei „First Shots“ bis zum Umfallen auf gutem Niveau zelebriert.

Tracklist:

01. Shotgun Blasting 04:58
02. Thrash Metal und Dosabiar 05:19
03. Possessed by Shredding Demons 05:02
04. Kill the DJ 02:27
05. Ancient Genocide 05:32
06. Up Your Ass 04:25

Besetzung:

Bruno Il Cinghiale (voc)
Mad Metal Matt (guit)
Patrik Masticator (guit)
Mäcky Lampert (bass)

Internet:

Shotgun Website

Shotgun @ Facebook

Shotgun @ Twitter

Shotgun @ YouTube

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close