Spiral Arms – Freedom (CD Review)

Band: Spiral Arms
Titel: Freedom
Label: SPV / Steamhammer
VÖ: 2013
Genre: Stoner Rock, Hard Rock
Bewertung: 5/5
Written by: Thorsten Jüneman

3 Klampfen am Start, den Staub und Blues gefressen, die 70er in die Muttermilch gemischt bekommen, nach der Thrashband FORBIDDEN (leider viel zu unterbewertet!) zur 90er Neo-Grunge Band mutiert und nun mit bereits 2.Album am Start:

SPIRAL ARMS aus den USA mit „Freedom“, sowie einem eindringlichem Artwork, was ich garantiert die nächsten Monde auf diversen Gigs als Shirt zu Gesicht bekomme…

Eingängig, staubig, bluesig, hypnotisch, retro-hardrockend, grungig, ansatz-doomig, alternative-lastig und eine verdammt prägende Stimme machen „Freedom“ jetzt schon zu einem zeitlosen Album, denn egal wie schwer der Song klingt, umso kurzweiliger wird er und das Gehirn schreit nach mehr!
Und noch einmal…

5/5 Punkte für einen echten hartrockenden Brocken, den ich so schon lange nicht mehr gehört habe!

Tracklist:

01. Dropping Like Flies
02. Hold Me To The Sky
03. Exit 63
04. Black Moon Morning
05. Drugs & Alcohol
06. Dealer
07. Lovers Leap
08. Tomorrow’s Dream
09. Freedom
10. I Lay Low (Bonustrack)

Besetzung:

Tim Narducci (voc)
Criag Locicero (guit)
Greg Narducci (guit)
Cornbread (bass)
Ron Redeen (drums)
Brad Barth (keys)

Internet:

Spiral Arms Website

Spiral Arms @ Facebook

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close