Band: STELLAR MASTER ELITE
Titel: III: ETERNALISM – THE PSYCHOSPHERICAL CHAPTER 
Label: Essential Purification Records/Metal Promotions
VÖ: 01.10.2015
Genre: Black Metal
Bewertung: 3/5
Written by: Mayhemer

SME wurden 2010 gegründet und haben mit III: Eternalism – The Psychospherical Chapter bereits, wie es der Titel schon verrät, das dritte Full – Lenght Album am Start. Laut dem Beipackzettel heißt es, dass sich die Band 2015 noch gefestigter, noch entschlossener und  leidenschaftlicher bei der Umsetzung ihrer Visionen. Ob die Band es tatsächlich schafft, mit ihren neuen Kompositionen die Metalwelt zu begeistern und mit deren Ideen die Hörer in die tiefste Hölle zu holen, dass sollte sich nun für mich klären. Ich muss jetzt mal ganz ehrlich  zugeben, dass das neue Werk für mich nicht gerade einfach wahr, denn es ist anders. Es ist nicht der einfache, klassische Weg an Songwriting, der hier gegangen wird – sämtliche Kompositionen sind also nicht leicht im Abgang, sondern handeln sich eher um einen selbstgebrannten Schnaps, bei dem du Gefahr läufst, dass er dir wieder hochkommen kann. Und trotzdem hast du beim Saufen Spaß! Du musst dich einfach auf SME und III: Eternalism – The Psychospherical Chapter einlassen und in der richtigen Stimmung sein. Dann gibt es soviel zu entdecken. Von einfachen Black Metal über Doom Metal bis hin zu Elektronika ist alles af dem Album vertreten. Von Black Metal Gekreische bis hin zur cleanen Stimme ist alles da. Alles perfekt miteinander verwoben, atmosphärisch hervorragend abgerundet. Allerdings wie bereits erwähnt, muss sich der geneigte Hörer darauf einlassen, denn sonst klingen die Songs nach nichts. Ein so „nebenbei hören“ gibt es bei Stellar Master Elite nicht. Das Album kann dich überrumpeln, einnehmen, verschlucken und völlig pechschwarz wieder ausspucken. Also dunkelste 5 Punkte. Aber genauso kann dich das Album zu keiner Sekunde erreichen und dabei völlig untergehen… Also 0 Punkte. Deshalb habe ich mich für 3 Punkte entschieden. Ein Album, nicht für jedermann, aber für den gewissen elitären Kreis eine wahre Offenbarung. Rock on

Tracklist:

01 Transmission Disruption
02 Desperate Grandeur
03 Buried In Oblivion
04 Perdition Time Loop
05 Hologram Temple
06 The First Principle
07 Mark Of The Beast
08 Eternalism
09 Downfall

Besetzung:

D.F.: Guitars, Synthesizers
M.S.: Drums, Vocals
E.K.: Vocals
T.N.: Bass

Internet:

STELLAR MASTER ELITE Website

STELLAR MASTER ELITE @ Facebook

Share.

About Author

Metaller seit über 25 Jahren! Metaller in 25 Jahren! Ich bin verloren in der Musik. Egal ob beim Hören oder wenn ich selbst Musik mit meinen Bands namens SCARGOD, SHADOWS GREY und Under The Bloodred Sun mache. Nur meine Familie hat noch Vorrang. Rock on

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close